Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Tag des Kaffee

Kaffeeröstereien in der Region

27.09.2012 | 19:00 Uhr
Kaffeeröstereien in der Region
Karin Setz in ihrer Kaffeerösterei "Röstwelt" in MudersbachFoto: Florian Bickmeyer

Im Westen.   Am 28. September ist der Tag des Kaffees. Wir haben uns in der Region umgeschaut, wo es den besten Kaffee zu kaufen gibt.

In unserer Region gibt es kleinere Kaffeeröstereien, die Kaffeebohnen noch selber rösten. Oft kann man den Kaffee dort direkt probieren und natürlich auch kaufen. Vier Tipps für Kaffee-Fans:

 

Die Kaffeerösterei Rabenschwarz in der Schwelmer Altstadt, Kirchstraße 10, ist nicht nur bei bei Einheimischen beliebt, wie der Erfolg des Internet-Shops der Rösterei beweist. Denn das Rabenschwarz ist viel mehr noch als ein Café mit einer großen Auswahl an verschiedenen Kaffee-Variationen.

Direkt im Café und in dem dazugehörigen Online-Shop gibt es auch zahlreiche Produkte rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen. In Schwelm werden die Kaffeebohnen noch selber geröstet – und eine der Hausmarken wurde von der Zeitschrift Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet. Das schreibt Thomas Friedrichs, der das Rabenschwarz 2008 eröffnete, dem besonders schonenden Röstverfahren zu. Öko-Test stellte fest, dass bei den Großröstereien für den Supermarkt auf Geschwindigkeit und hohe Temperaturen gesetzt wird, wobei Schadstoffe entstehen würden. Diese würde bei Rabenschwarz durch schonende Röstung vermieden.

Weitere Informationen und Online-Shop unter www.rabenschwarz-kaffee.de und  02336 –8747111.

 

In Mudersbach im Siegerland röstet die ehemalige Ernährungsberaterin Karin Setz selbst. Etliche Sorten Kaffee- und Espresso bohnen hat sie in der Röstwelt Kaffeekult, Stahlwerkstraße 23a in Mudersbach, im Angebot – und diese kam man im angeschlossenen Café auch gleich probieren. Dort kann sich der Gast den Kaffee nach einer besonderen Methode selbst aufbrühen.

Weitere Infos unter www.roestwelt.de und02745-9338733.

Mehrfach ausgezeichnet und von der Deutschen Röstegilde zertifiziert wurde der Kaffee der Hattinger Kaffeerösterei Mayas, Kleine Weil­straße 4. Auch hier kann der besonders schonend geröstete Kaffee direkt vor Ort probiert und gekauft werden.

Weitere Informationen und Online-Shop unter www.mayas-roesterei.de und  02324 -392485.

 

Über 150 Jahre Erfahrung im Kaffeebohnen-Geschäft hat Schirmer Kaffee aus Dortmund. Die eigene Röstung des Traditionsunternehmens, das auch auf fairen Handel setzt, gibt es im Beans.Coffee-Store in der Kaiserstraße 100 zum Mitnehmen oder zum direkt vor Ort Probieren.

Weitere Informationen unter www.Schirmer-Kaffee.com und  0231-5571880.

Jule Körber



Empfehlen
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Staatsschutz verfolgt ausländerfeindliche Hetze im Internet
Asylskandal
„Burbach als Brennglas“, das Bild von Bürgermeister Christoph Ewers trifft es ganz gut. Alles was derzeit in der Gemeinde Burbach im Zusammenhang mit der Notunterkunft geschieht, erfährt größte Aufmerksamkeit. Auch die Diskussionen, die häufig von der Theke in Facebook-Foren verlegt werden.
Traum einer Flüchtlingsfamilie erfüllt sich in Wetter nicht
Flucht
In Wetter an der Ruhr wollten Fahranaz und Gul Mohammad mit ihren Kindern ein neues Zuhause finden. Ohne Angst vor dem Krieg in ihrer Heimat Afghanistan. Doch nur knapp zwei Monate später klaffen Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander. Die Familie will nur noch weg. Nächstes Ziel ist Duisburg.
Mechaniker soll Nachbarinnen aus Rache erstochen haben
Prozessauftakt
Knapp fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod von zwei 89 und 67 Jahre alten Frauen aus Hemer hat am Hagener Schwurgericht der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen. Der 48-jährige Nachbar Rudolf J. soll Mutter und Tochter mit zahlreichen Messerstichen getötet haben.
Fracking-Firmen vorerst nicht mehr interessiert am Sauerland
Fracking
Die Fracking-Firmen verlieren das Interesse am Sauerland. Die Gegner der umstrittenen Erdgas-Förderung feiern diese Abkehr als Erfolg. Doch: Ob sich die Unternehmen auf Dauer zurückziehen, ist unwahrscheinlich. Selbst die Bezirksregierung zweifelt daran.
Meschede als Kulisse für "Forever Sauerland" mit Lauterbach
Dreharbeiten
Zwei Tage dreht das Team der ARD für den Film "Forever Sauerland" mit Heiner Lauterbach in Meschede: Menschen mit Head-Set laufen über die Flure. Eile ist geboten - gleich beginnt die Probe. In der Weidenstraße im Mescheder Norden dient ein Hochhaus als Kulisse. Die Szene spielt in Frankfurt.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Oktoberfest in Schmallenberg
Bildgalerie
Party
Zwei Tote bei Unfall an der A44
Bildgalerie
Unfall
Meschede und Eversberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Warsteiner Kneipennacht grandios
Bildgalerie
Livemusik
Top Artikel aus der Rubrik