Gangsterpaar muss jahrelang hinter Gitter

Assen/Schwerte..  Wegen gewalttätiger Raubzüge ist ein niederländisches Gangsterpaar zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Antonio Marcos van der P. (26) muss für 16 Jahre ins Gefängnis, seine Freundin Enise B. (20) für 12 Jahre. „Sie haben in kurzer Zeit eine große Anzahl sehr schwerer und sehr gewalttätiger Verbrechen verübt“, hieß es am Donnerstag beim Strafgericht in Assen im Nordosten der Niederlande zur Begründung des Urteils.

Dem Pärchen wurden brutale Überfälle, Geiselnahmen, Erpressungen, versuchter Totschlag und Diebstahl zur Last gelegt. Nach einer intensiven Jagd waren die Gangster im Februar 2014 nach Deutschland geflohen und dann in einem Hotel in Schwerte festgenommen worden. Die Angeklagten gestanden die Taten, zeigten aber nach Angaben des Gerichts keine Reue.

Die Staatsanwaltschaft beschrieb sie als „berechnend und kaltblütig“. Sie seien „bestialisch“ vorgegangen, berichteten Opfer. Viele von ihnen würden noch immer psychisch unter den Folgen der Verbrechen leiden, betonte das Gericht.

Bei Einbrüchen misshandelten die Täter die Bewohner. Auf einem Campingplatz schoss Antonio van der P. einen Mann in den Bauch. Enise B. schlug einer 52-jährigen Frau hart mit einem Topf auf den Kopf, „weil sie so hysterisch schrie“. Ihr Freund stach die Frau dann mehrfach mit einem Messer, um sie zur Herausgabe der Kombination eines Safes zu zwingen.