Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball-EM

Deutschland sucht zur Europameisterschaft das Super-Orakel

06.06.2012 | 15:41 Uhr
Deutschland sucht zur Europameisterschaft das Super-Orakel
Orakel-Krake Paul (in der Kugel) sucht einen Nachfolger: Aber verstehen Schweine, Möwen, Dackel oder Elefanten wirklich etwas von Fußball?

Im Westen.   Krake Paul aus Oberhausen hat bei der Fußball-WM 2010 alle Spielergebnisse richtig getippt. Doch der Meister der Muschelwette ist tot. Jetzt wollen ihn Möwen, Dackel, Elefanten und Schweine beerben.

Die Abwehr nicht sattelfest, „Schweini“ im Mittelfeld seit Monaten außer Tritt. Tierische Sorgen plagen Fußball-Deutschland kurz vor Beginn der Europameisterschaft. Auch an anderer Stelle zwickt es: Deutschland hat kein verlässliches Fußball-Orakel mehr. Der Nachfolger für den Wettkönig der WM 2010, Krake Paul aus Oberhausen, ist noch nicht gefunden.

Acht richtige Urteile hatte der Oktopus aus dem Ruhrgebiet 2010 vor WM-Spielen gefällt und mit Spanien sogar den richtigen Weltmeister tentakelt. Paul und seine Muschelurteile im Sea Life Center genossen Weltruhm und lösten einen wahren Tier-Orakel-Boom aus. Doch: Der Meister ist tot und der Nachwuchs noch grün hinter Ohren und Kiemen. Die WR testete einige Fußball-Orakel, die zur EM groß herauskommen wollen.

  1. Seite 1: Deutschland sucht zur Europameisterschaft das Super-Orakel
    Seite 2: Dackeldame Sissy, München
    Seite 3: Usedomer Möwenorakel
    Seite 4: Elefantendame Citta, Krakau
    Seite 5: Eber Futtnik, Kiew
    Seite 6: Kein Orakel in Oberhausen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6



Kommentare
Aus dem Ressort
Staatsschutz beobachtet nur wenige Salafisten in Hagen
Extremismus
Es gibt dieses schreckliche Beispiel eines jungen Mannes aus Ennepetal, der eigentlich gut integriert war und dann in einem angeblich heiligen Krieg sein Leben ließ. Der Staatsschutz im Polizeipräsidium Hagen sieht ähnliche Tendenzen unter jungen Leuten in der Volmestadt augenblicklich nicht.
Zwei Tote nach Schießerei in Altenheim - Rätsel um Motiv
Polizei
Beim „Mittwochstreff“ in einer altengerechten Wohnanlage in Hamm geraten zwei Teilnehmer in Streit. Ein 77-Jähriger erschießt einen Mitbewohner und verletzt drei weitere, dann tötet er sich selbst. Das Motiv ist zunächst ein Rätsel. Der Streit mit dem Täter soll aber schon länger geschwelt haben.
Polizei Iserlohn sucht Zeugen wegen mutmaßlicher Entführung
Ungeklärter Vorfall
Die Polizei in Iserlohn ermittelt in einem dubiosen Fall, bei dem es um eine Entführung gehen kann. Eine Zwölfjährige aus Oestrich/Grürmannsheide war am Montagmorgen von einer Passantin auf einem Feldweg gefunden worden. Das Mädchen gab an, zuvor von einem Unbekannten entführt worden zu sein.
Neun neue HIV-Fälle im Kreis Soest im Jahr 2014
Aids
Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Auch für Aids-Hilfe und Aids-Beratung des Kreises Soest ein Grund, eine Bilanz für 2014 zu ziehen. In den vergangenen Monaten sind neun neue HIV-Fälle im Kreisgebiet diagnostiziert worden. 72 Menschen sind im Raum Soest bisher an Aids gestorben.
Einbrecher im Siegerland nutzen Fluchtwege über die Autobahn
Kriminalität
Mehr als 50 Einbrüche und Einbruchsversuche gab es seit Anfang November im Siegerland. Mit der Winterzeit beginnt jedes Jahr die Hauptsaison der Einbrecher. Oft sind es kriminelle Banden, die in Städten und Gemeinden entlang der Autobahnen agieren. Die A 45 und die A 4/HTS nutzen sie als Fluchtwege.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Otto und seine Kunstwerke
Bildgalerie
Künstler
Hannelore Kraft zu Gast in Hagen
Bildgalerie
Werksbesuch
Spätstart der Rathaus-Galerie Hagen
Bildgalerie
Rathaus-Galerie