Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Demo

Demonstration für den Erhalt der Meinungsvielfalt

20.01.2013 | 17:14 Uhr

Dortmund.   Etwa 500 Menschen sind am Samstag dem Protestaufruf der zwei größten Journalisten-Gewerkschaften gefolgt, um in der Dortmunder Innenstadt gegen die Schließung der Lokal-Redaktionen der Westfälischen Rundschau zu demonstrieren.

Mehr als 500 Menschen sind laut Polizeiangaben am Samstag dem Protestaufruf des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) und der Deutschen Journalisten-Union (DJU) gegen die Schließung der Lokal-Redaktionen der Westfälischen Rundschau (WR) gefolgt.

Demonstriert wurde am Dortmunder Redaktionshaus und in der Fußgängerzone. Die Abschlusskundgebung fand auf dem Alten Markt statt. Für die Protestaktion hatten sich die Teilnehmer mit Fahnen, Trillerpfeifen und Rasseln bestückt.

NRW-Medienministerin Angelica Schwall-Düren (SPD) kritisierte die Schließung als „Schlag gegen die Meinungsvielfalt“. Auch der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) forderte den Erhalt der Redaktionen.

Die Essener WAZ-Mediengruppe hatte die Schließung mit Verlusten von 50 Millionen Euro allein in den vergangenen fünf Jahren begründet. Nur der Titel „WR“ bleibe bestehen. Die regionalen und überregionalen Mantelinhalte sollen von der Essener Zentralredaktion kommen – lokale Inhalte aus den einzelnen Städten von Dortmund bis ins Sauerland von der Westfalenpost und benachbarten Verlagen.

Die WAZ-Mediengruppe hat angekündigt, dass für die 120 betroffenen festangestellten WR-Mitarbeiter ein Sozialplan mit Abfindungen gilt.

Kundgebung

Funktionen
Lesen Sie auch
Kundgebung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Viele Lüner Straßen halten der Hitze nicht stand
Geschmolzener Asphalt
Die Hitze lässt den Asphalt auf Lünens Straßen schmelzen, der Straßenbelag löst sich auf. Warum hält der Lüner Asphalt dem Hochsommer nicht stand?
Zwei Polizisten sterben auf A44 - Lkw prallt auf Polizeiauto
Unfall
Beim Warten auf einen Einsatz sind in der Nacht zu Donnerstag auf der A44 bei Paderborn zwei Polizisten getötet worden. Trauerflor bei Polizei in NRW.
Schwimmen mit Pinguinen? Spaßbad in Soest beugt sich Protest
Tiere
Die Betreiber des Soester Spaßbads "Aqua Fun" haben nach dem Protest von Tierschützern eingelenkt: Es soll keinen Bereich mit Pinguinen im Bad geben.
Landeskirche will den Kirchentag 2019 nach Dortmund holen
Kirchentag
Der Rat der Stadt Dortmund wird nach den Sommerferien darüber befinden, ob der Kirchentag 2019 in Dortmund stattfinden soll.
Großbrände in Dortmund - Autos, Reifen und Halle in Flammen
Feuer
Gleich drei Feuer brachen in der Nacht zu Montag im Stadtgebiet aus. Die Polizei ermittelt nun, ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt.
Fotos und Videos
Kanuslalom in Hohenlimburg
Bildgalerie
Fotos
Elpe ein Jahr nach dem Absturz
Bildgalerie
Gedenken
Mit Pinguinen schwimmen
Bildgalerie
Tiere
Silbersee-Premiere in Elspe
Bildgalerie
Elspe-Festival
article
7501898
Demonstration für den Erhalt der Meinungsvielfalt
Demonstration für den Erhalt der Meinungsvielfalt
$description$
http://www.derwesten.de/region/westfalen/demonstration-fuer-den-erhalt-der-meinungsvielfalt-id7501898.html
2013-01-20 17:14
Dortmund, WR, Westfälische Rundschau, Schließung, Redaktionen, Lokalredaktionen, Meinungsvielfalt, Zeitung, Presse, Medien, WAZ, Kündigungen, Demo, Demonstration, Alter Markt
Westfalen