Dämme am Biggesee werden saniert

Attendorn..  Vor einem halben Jahrhundert wurde der Biggesee bei Attendorn erstmals aufgestaut. Nun müssen zwei Dämme, hinter denen sich bis zu 170 Millionen Kubikmetern Wasser stauen, saniert werden. Nach Auskunft des Ruhrverbandes vom Freitag hat der Biggesee den dienstältesten unsanierten Staudamm in Deutschland. Jetzt aber sei die oberste Asphalt-Dichtungsschicht in die Jahre gekommen. Die bis zum Herbst dauernde Sanierung kostet insgesamt sieben Millionen Euro.

Die Deckschicht der oberen 15 Metern der Dämme sei durch die Einwirkung von Wasser, Sonne und Wind nicht mehr ausreichend elastisch und weise Risse auf. Deshalb müsse sie in den kommenden Monaten abgetragen und erneuert werden. Insgesamt werden 14 000 Quadratmeter der Dammflächen erneuert.

Die Dichtigkeit des Dammes sei durch den Alterungsprozess nicht akut gefährdet. Für die Sanierungsarbeiten wurde der Wasserspiegel um 15 Meter abgesenkt.