Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Verkehr

Weniger tödliche Motorradunfälle in Nordrhein-Westfalen 

20.02.2013 | 16:26 Uhr
Weniger tödliche Motorradunfälle in Nordrhein-Westfalen 
Die Zahl der Motorradunfälle mit tödlichem Ausgang ist gesunken.Foto: H.W. Rieck / WAZ FotoPool

Dortmund.  2012 kamen in NRW weniger Menschen bei Motorradunfällen zu Tode als noch im Jahr zuvor. Nach Angaben des Institut für Zweiradsicherheit verunglückten zwischen Januar und November 90 Motorradfahrer tödlich. Im Vergleich zu 2007 sank die Zahl um 30 Prozent.

Die Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer in Nordrhein-Westfalen ist weiter zurückgegangen. Zwischen Januar und November vergangenen Jahres habe es einen Rückgang um 13,5 Prozent gegeben, teilte das Institut für Zweiradsicherheit am Mittwoch aus Anlass der Messe "Motorräder Dortmund" (28.2. bis 3.3.) mit. 90 Motorradfahrer verunglückten tödlich. Im entsprechenden Vergleichszeitraum des Jahres 2011 hatte es noch 104 Tote bei Unfällen mit Motorradfahrern gegeben.

Damit seien 30 Prozent weniger Motorradfahrer tödlich verunglückt als noch vor fünf Jahren, erläuterte Institutsleiter Achim Kuschefski. Und dies, obwohl zur gleichen Zeit die Zahl der zugelassenen Krafträder um 0,8 Prozent auf 787 951 gestiegen sei.

Qualitätssiegel für gute Fahrausbildung

Mit einem neuen Qualitätssiegel für Zweirad-Fahrschulen will das Essener Institut für eine weitere Verbesserung der Motorradausbildung sorgen. So habe eine Studie aus dem vergangenen Jahr Mängel beim geforderten theoretischen Unterricht ebenso aufgezeigt, wie bei der Vorbereitung auf die erste Ausbildungsfahrt. Kritisch bewertete worden sei auch die mangelnde Bereitschaft vieler Ausbilder, ihre Schüler selbst auf dem Motorrad zu begleiten. (dpa)

Kommentare
21.02.2013
07:45
Weniger tödliche Motorradunfälle in Nordrhein-Westfalen 
von Kravattenmuffel | #3

Zur Komplettierung fehlt noch die Angabe, wie viele der 90 Verunglückten von 4rädrigen Kfz´s "abgeschossen" wurden. Damit wäre dann aber wohl die Mär...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Rätselfreunde lassen sich in die "Mystery Rooms" einsperren
Fluchtspiel
In den "Mystery Rooms" in Essen lassen sich Spieler freiwillig einsperren. Durch das Lösen von Rätseln können sie entkommen. Ihr Gegner ist die Zeit.
Aldi verbietet "Fifty Fifty" vor 70 Filialen - Demos geplant
Obdachlose
140 Verkäufer des Straßenblatts "FiftyFifty" verlieren ihren Platz. Aldi betont, dass es an dem Verbot in jedem Fall festhalten möchte.
Kleiderkammer für extreme XXL-Größen entsteht in Hagen
Adipositas
Das Rote Kreuz in Hagenbaut eine Kleiderkammer für extremeGrößen auf. Dahinter steckt Christian Fricke. Er kämpfte selbst mit extremem Übergewicht.
Essener organisiert Deutschlands größte Coca-Cola-Börse
Sammler
Pfingstsonntag pilgern Fans der Marke Coca Cola - auch solche aus Malaysia und Brasilien - zur 21. Coke Convention nach Essen-Borbeck.
Die Stadt Essen will die Trinkerszene robust bekämpfen
Alkoholverbot
Rund um den Willy-Brandt-Platz in der Essen Innenstadt soll künftig großflächig ein Alkoholverbot gelten. Dabei gibt es juristische Risiken.
Fotos und Videos
Paderborn traurig nach Abstieg
Bildgalerie
Bundesliga
So feiert Stuttgart den Klassenerhalt
Bildgalerie
Abstiegskampf
Tough Mudder durch den Schlamm
Bildgalerie
Tough Mudder
Arnsberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
7640638
Weniger tödliche Motorradunfälle in Nordrhein-Westfalen 
Weniger tödliche Motorradunfälle in Nordrhein-Westfalen 
$description$
http://www.derwesten.de/region/weniger-toedliche-motorradunfaelle-in-nordrhein-westfalen-id7640638.html
2013-02-20 16:26
Motorrad, Unfall, Schaden, Verkehr, Unfallopfer, Verkehrstote
Region