Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Pferdefleisch

Warum Pferdemetzger in NRW nun Hochkonjunktur haben

10.03.2013 | 10:11 Uhr
Laut einer Umfrage freuen sich Pferdemetzgereien über regen Zulauf - ausgelöst durch den Skandal um falsch ausgezeichnete Fertiggerichte.Foto: dpa

Düsseldorf  Unter den Verbrauchern in Nordrhein-Westfalen wird Pferdefleisch beliebter. Eine kleine Umfrage bei den Betrieben des Landes belegt: Der Lebensmittelskandal um falsch ausgezeichnete Fertiggerichte hat die Nachfrage beflügelt.

Pferdemetzger in Nordrhein-Westfalen erleben derzeit eine stärkere Nachfrage nach ihren Produkten - ausgelöst durch den Lebensmittelskandal um falsch ausgezeichnete Fertiggerichte, die neben Rind auch Pferd enthielten. Dabei zeigt sich, dass Pferdefleisch nicht abschreckt, sondern im Gegenteil interessant geworden ist, ergab eine dpa-Umfrage bei Fachbetrieben am Samstag.

So bildeten sich bei Norbert Buendgens von der Pferdemetzgerei Weber aus Eschweiler plötzlich Schlangen an den Verkaufswagen, die auf Wochenmärkten stehen: "Wir hatten bislang etwa 150 neue Kunden pro Woche. Die sind endlich schlau geworden und haben gemerkt, dass Pferdefleisch das gesündeste Fleisch ist."

Die Affäre macht auf das Produkt aufmerksam

Renate Janßen, die in Mönchengladbach Pferdefleisch verkauft, glaubt, dass viele ihre Scheu überwunden haben und auf den Geschmack gekommen sind. Aber: "Jetzt sind die Medien voll von Berichten über Pferdefleisch. Da stürmen die Leute das Geschäft. Abwarten, ob das so bleibt, wenn die Sache in Vergessenheit gerät."

Video
Gelsenkirchen, 21.02.13 : Theo Benten erklärt uns die Feinheiten beim Pferdefleisch.

Ende der 1990er Jahre war es die Rinderseuche BSE, die viele Fleischkunden zum Pferdemetzger lockte. "Damals haben sich die Leute hier im Laden geprügelt", erinnert sich Rossfleischer Dirk Bäumer aus Dortmund. Ironischerweise sind es nun die falsch etikettierten Fertiggerichte mit Pferdefleisch, die einen Boom bei ihm auslösen.

"Das hat die Menschen erst auf Pferdefleisch aufmerksam gemacht." Neuerdings kämen rund 15 Prozent mehr Kunden, berichtet Bäumer. "Viele wollen jetzt lieber selbst kochen, anstatt Fertiges zu essen, bei dem man nicht so genau weiß, was alles drin ist."

Lesen Sie auch:
Pferdefleisch in weiteren Lebensmitteln in NRW entdeckt

In jeder zwölften Probe aus Fertiggerichten haben Untersuchungsämter in Nordrhein-Westfalen Pferdefleisch gefunden, das nicht deklariert war. Diese...

Auch Frank Mecke-Raabe, Pferdemetzger aus Bielefeld, verzeichnete in den vergangenen Wochen rund 20 Prozent mehr Kunden. "Der Skandal hat uns genutzt. Pferdefleisch ist dadurch wieder ins Bewusstsein der Leute gerückt. Viele dachten, das gibt es gar nicht mehr." (dpa)

Kommentare
13.03.2013
06:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

12.03.2013
08:47
Warum Pferdemetzger in NRW nun Hochkonjunktur haben
von buntspecht2 | #3

Nehme mal an die Pferdemetzger haben das Gerücht im Umlauf gebracht das Pferdefleisch in eingefrorenen Lebensmitteln ist.

11.03.2013
13:14
Warum Pferdemetzger in NRW nun Hochkonjunktur haben
von oderfla | #2

also ich begrüsse jeder erweiterung meines speiseplanes.
neben den klassikern rind, kalb, schwein, hühnchen und allerlei heimischen wild (fasan, wildschwein, reh) hatte ich den den letzten jahren gelegenheit auch fohlen, krokodil, springbock, strauß und kanguru zu verzehren.
es ist schön, dass man heutzutage für diese delikatessen nicht mehr um die halb welt jetten muss.

wie man hört, soll ja gerade in asien der speiseplan um einige vierbeiner reicher sein, was hierzulande leider noch offiziell verboten ist......ich weis gar nicht warum?

10.03.2013
16:40
Warum Pferdemetzger in NRW nun Hochkonjunktur haben
von tierfreund61 | #1

:(

Funktionen
Aus dem Ressort
„Café Central“ im Essener Grillo-Theater bald ohne Pächter
Gastronomie
Wolff-Gruppe hat den Pachtvertrag für das „Café Central“ im Essener Grillo-Theater gekündigt. Weiter Sorgen auch ums „Wallberg“ in der Philharmonie.
Polizei in Dortmund verbietet Demonstrationen von Rechten
Versammlungsverbot
Zwei Demonstrationen der Partei "Die Rechte" hat die Polizei Dortmund verboten. Sie hält die öffentliche Sicherheit und Ordnung für gefährdet.
Neue Anklage gegen Duisburger Ex-Satudarah-Boss Ali Osman
Rocker
Der ehemalige Chef der mittlerweile bundesweit verbotenen Rocker-Gruppe Satudarah, Ali Osman, steht ab Mai wegen räuberischer Erpressung vor Gericht.
Sympathiewelle nach Hetzbrief gegen Düsseldorfer Griechen
Hetzbrief
Die Betreiber des Restaurants „Platon“ setzen ein beleidigendes Schreiben auf ihre Facebook-Seite. Seitdem bekunden viele Deutsche ihre Sympathie.
Oberhausener entscheiden über Straßenbahnlinie 105
Nahverkehr
Am Sonntag entscheidet sich, ob die Bahnlinie 105 von Essen nach Oberhausen verlängert wird. Dann stimmen 165.000 Oberhausener über das Projekt ab.
Fotos und Videos
Benefizspiel für Markus Rusch
Bildgalerie
Handball
Dramtischer Einsatz in Geisweid
Bildgalerie
Hausbrand
article
7704537
Warum Pferdemetzger in NRW nun Hochkonjunktur haben
Warum Pferdemetzger in NRW nun Hochkonjunktur haben
$description$
http://www.derwesten.de/region/warum-pferdemetzger-in-nrw-nun-hochkonjunktur-haben-id7704537.html
2013-03-10 10:11
Pferdefleisch,Pferdemetzger,Lebensmittel-Skandal,Nachfrage
Region