Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Feuer

Warnung vor giftigem Ruß nach Großbrand in Ratingen

03.01.2013 | 06:46 Uhr
Nach dem Feuer in einer Duckerei in Ratingen warnt das Gesundheitsamt vor dem beim Brand entstandenen Ruß.

Ratingen.  Ein Großbrand hat am Mittwochabend in einer Druckerei in Ratingen bei Düsseldorf gewütet. Das Feuer habe sich schnell in einer rund 2500 Quadratmeter großen Halle des Betriebs ausgebreitet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr des Kreises Mettmann. Menschen seien nicht verletzt worden, die Mitarbeiter hätten die Halle rechtzeitig verlassen.

Eine Druckerei in Ratingen (Kreis Mettmann) ist am Mittwochabend ausgebrannt. Zeitweise schlugen meterhohe Flammen aus dem Dach der Druckerei. Erst nach sieben Stunden war der Brand in der 2.500 Quadratmeter großen Lager- und Produktionshalle gelöscht, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Menschen wurden nicht verletzt.

Gegen 18.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Insgesamt waren über 100 Feuerwehreinsatzkräfte aus allen Ratinger Feuerwehrstandorten im Einsatz. Sie bekamen Verstärkung von Kollegen aus Mettmann, Velbert, Dortmund, Düsseldorf und Essen. Zeitweise wurden bei dem Großbrand 4500 Liter Wasser pro Minute eingesetzt, teilweise wurde auch mit Schaum gelöscht.  Erst kurz nach 2 Uhr morgens war der Brand gelöscht.

Da in dem Gebäude auch Lösungsmittel gelagert wurden, hatte die Polizei die Bevölkerung zunächst aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Erste Messungen ergaben jedoch keine gefährlichen Schadstoffkonzentrationen im Brandrauch, sodass die Warnung gegen Mitternacht aufgehoben wurde.

Video
03.01.2013, Ratingen: In Ratingen hat es einen Brand in einer Druckerei gegeben. Vom Mittwoch Abend bis zum frühen Donnerstag Morgen dauerte der Feuerwehr-Einsatz.

Dennoch könnte es dem Gesundheitsamt zufolge zu giftigen Rußniederschlägen in der Umgebung kommen. Betroffene Flächen sollten deshalb nicht ungeschützt berührt werden und sollten gereinigt werden.

Großbrand in Ratingen

Auslöser für den Brand soll eine Verpuffung in einer Maschine gewesen sein. (dapd/dpa/kas)

Kommentare
03.01.2013
10:38
Warnung vor giftigem Ruß nach Großbrand in Ratingen
von schriftsetzer | #4

Und da sind sie wieder, die Verschwörungstheoretiker... nach jedem Brand das gleiche Geschwätz... ;-)

1 Antwort
Warnung vor giftigem Ruß nach Großbrand in Ratingen
von Erpunktkapunkt | #4-1

Aber aber.. Die Zusammenhaenge sind doch glasklar. Irgendein aus dem Zusammenhang gerissenes copy+paste-Geschwaetz uebernommen, dann die Zahl 23 aus dem Kreuz geleiert und schwupps, schon hat man seine Theorie untermauert. Weitere Beweise braucht es bei diesen Menschen nicht.

Funktionen
Aus dem Ressort
Hyundai schließt Bochumer Traditionsfirma Jahnel-Kestermann
Getriebehersteller
Millionen-Verluste haben den Konzern Hyundai veranlasst, seine Bochumer Tochter Jahnel-Kestermann zu schließen. 100 Beschäftigte werden arbeitslos.
Glutenfreie Hundekekse für den lieben Bello in Duisburg
Tierliebe
Gaby Zekorn hat sich in Duisburg mit einem Fachgeschäft für Hundekekse selbstständig gemacht. Sie bietet glutenfreie und vegetarische Varianten an.
Streit um Riesenrad auf der Cranger Kirmes in Herne
Cranger Kirmes
Streit um das Riesenrad für die Cranger Kirmes 2015: Zwei Betreiber haben Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht. Sie wollen den Zuschlag.
Sperrung des Dortmunder Hauptbahnhofs ist aufgehoben
Polizeieinsatz
Auf Anordnung der Polizei war der Hauptbahnhof in Dortmund am frühen Samstagabend für über eine Stunde komplett gesperrt.
Bus mit Jugendlichen hängt auf Rheindeich in Duisburg fest
Unfall
In Duisburg hing ein Reisebus mit Jugendlichennach einem missglückten Wendemanöver auf dem Rheindeich fest. Die Feuerwehr nahm die Gruppe auf.
Fotos und Videos
article
7442636
Warnung vor giftigem Ruß nach Großbrand in Ratingen
Warnung vor giftigem Ruß nach Großbrand in Ratingen
$description$
http://www.derwesten.de/region/warnung-vor-giftigem-russ-nach-grossbrand-in-ratingen-id7442636.html
2013-01-03 06:46
Feuerwehr,Gesundheitsamt, Ruß, Großbrand, Ratingen, Druckerei
Region