Vier Verletzte nach Brand in Wittener Mehrfamilienhaus

In Witten sind bei einem Brand mehrere Menschen verletzt worden.
In Witten sind bei einem Brand mehrere Menschen verletzt worden.
Foto: Arne Poll (Archiv)
Was wir bereits wissen
In der Nacht auf Mittwoch hat es bei einem Feuer in Witten Verletzte gegeben. Vier Personen mussten ins Krankenhaus, darunter ein Zehnjähriger.

Witten.. Ein nächtliches Feuer hat ein Mehrfamilienhaus in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) unbewohnbar gemacht. Flammen schlugen bereits aus dem Dachgeschoss, als die Feuerwehr ankam, wie die Bochumer Polizei in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Die Bewohner hatten das Haus verlassen, vier von ihnen mussten aber mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, darunter ein zehnjähriger Junge.

Eine 69-jährige Frau aus der Gruppe musste auch wegen Brandwunden behandelt werden, nachdem heißer Kunststoff auf sie getropft war. Ein Nachbarhaus wurde vorübergehend evakuiert, die sieben Bewohner konnten später aber in ihre Wohnungen zurückkehren. (dpa)