Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Komasaufen

Viele junge Mädchen in NRW trinken sich ins Koma

02.11.2012 | 09:53 Uhr
Viele junge Mädchen in NRW trinken sich ins Koma
In NRW wurden 2011 mehr junge Komasäufer im Krankenhaus behandelt.Foto: ThinkStock

Düsseldorf.  Immer mehr Jugendliche in NRW werden mit Alkoholvergiftungen in Krankenhäuser eingeliefert. Das teilt die Krankenkasse DAK-Gesundheit mit. Mit 6,3 Prozent fällt die Zahl weiblicher Komasäufer im Alter von 10 bis 15 Jahren im vergangenen Jahr deutlich höher aus als die der männlichen.

Die Zahl der jungen Komasäufer ist in Nordrhein-Westfalen gestiegen. Im vergangenen Jahr mussten landesweit 6.548 Patienten im Alter von 10 bis 20 Jahren mit einer Alkoholvergiftung in Kliniken behandelt werden, wie die Krankenkasse DAK-Gesundheit unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Landesamtes am Freitag mitteilte. Gegenüber 2010, als 6.278 junge Komasäufer gezählt wurden, ist dies ein Anstieg um 4,3 Prozent.

Mit 6,3 Prozent fällt die Zahl weiblicher Komasäufer im Alter von 10 bis 15 Jahren im vergangenen Jahr deutlich höher aus als die der männlichen. 595 Mädchen landeten in Kliniken. Bei den Jungen waren es 474. Insgesamt betrachtet trinken aber immer noch mehr junge Männer übermäßig viel Alkohol als Frauen. Von den 10- bis 20-jährigen Betrunkenen waren laut der Krankenkasse 3.942 männlich und 2.606 weiblich.

Präventionasarbeit noch nicht am Ziel

Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) sprach von einer bedenklichen Entwicklung. DAK-Landeschef Hans-Werner Veen sagte, "der erneute Anstieg beim Alkoholmissbrauch von Jugendlichen zeigt, dass wir mit unserer Präventionsarbeit noch nicht am Ziel sind". (dapd)

Kommentare
02.11.2012
17:39
Viele junge Mädchen in NRW trinken sich ins Koma
von aufkoks | #27

Und wieder einmal hat das Elternhaus und nicht die Gesellschaft versagt. Zieht doch endlich mal die Eltern zur Verantwortung,

Funktionen
Aus dem Ressort
20.000 Kölner müssen wegen Weltkriegsbombe Häuser räumen
Blindgänger
Rund 20.000 Menschen müssen am Mittwoch in Köln evakuiert werden. Grund ist eine Weltkriegsbombe. Auch der Kölner Zoo bleibt geschlossen.
VfL Bochum-Fans machten bei Heimspiel Ärger in Fahrradkorso
Ausschreitungen
Vor und nach dem Spiel des VfL gegen Sandhausen gab es Ärger mit Fußballanhängern, die einen Fahrradkorso gebildet hatten. Es gab zwei Verletzte.
Besucherrekord bei Volksfest: Kemnade in Flammen erfolgreich
Festival
Zehntausende Besucher kamen über Pfingsten. Die See-Sause untermauerte damit ihre Stellung als eines der beliebtesten Volksfeste in Stadt und Region.
Gastronomie-Chef des Akafö: „Mit Essen spielt man nicht“
Gesundheit
Als Anfang Mai Kinder der Erich-Kästner-Schule über Übelkeit klagten, stand das Akafö in der Kritik. Nun ist klar, dass die Speisen einwandfrei war.
Mädchen bringt Radlerin zu Fall und begeht Unfallflucht
Unfall
Ein kleines Mädchen ist in Duisburg einer 75-Jährigen ins Fahrrad gelaufen. Die Frau stürzte, das Mädchen ging weiter. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
Fotos und Videos
Kultur Pur von oben
Bildgalerie
Festival
article
7252050
Viele junge Mädchen in NRW trinken sich ins Koma
Viele junge Mädchen in NRW trinken sich ins Koma
$description$
http://www.derwesten.de/region/viele-junge-maedchen-in-nrw-trinken-sich-ins-koma-id7252050.html
2012-11-02 09:53
Komasaufen,NRW,Mädchen,Alkoholvergiftung,Statistisches Landesamt,Barbara Steffens,Prävention
Region