V-Mann als NSU-Bombenleger?: Ausschuss will These prüfen

Düsseldorf.. Der NSU-Untersuchungsausschuss des NRW-Landtags will prüfen, ob ein V-Mann des Verfassungsschutzes eine der Bomben der Terrorgruppe NSU in Köln gelegt hat. Einem Bericht der "Welt am Sonntag" zufolge hat die Ex-Chefin des NRW-Verfassungsschutzes, Mathilde Koller, 2011 auf die Ähnlichkeit des Phantombildes des Bombenlegers in der Kölner Probsteigasse mit einem Kölner Neonazi hingewiesen. Dieser Neonazi sei geheimer Mitarbeiter des Verfassungsschutzes gewesen. Die Obleute von CDU und Grünen im Ausschuss kündigten am Montag an, der Sache nachzugehen.