US-Verteidigungsminister besucht Nato-Truppe in Münster

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) besucht heute zusammen mit drei Amtskollegen aus der Nato das I. Deutsch-Niederländische Korps in Münster. Mit den Verteidigungsministern Ashton Carter (USA), Jeanine Hennis-Plasschaert (Niederlande) und Ine Eriksen Søreide (Norwegen) trifft sie sich mit Soldaten, die in den vergangenen Wochen das schnelle Verlegen von Truppen nach Zagan in Polen getestet haben. Die internationale Einheit in Münster bildet aktuell die sogenannte "Speerspitze" des Militärbündnisses (Very High Readiness Joint Task Force, kurz VJTF), die im Rotationsverfahren von mehreren Verbündeten gestellt wird. Der Kommandierende General des Korps, Volker Halbauer, wird den Gästen ein erstes Fazit der Übung "Noble Jump" in Polen präsentieren.

Münster.. Der Aufbau einer superschnellen Eingreiftruppe geht auf Beschlüsse beim Nato-Gipfel in Wales im September 2014 zurück. Er ist Teil eines Aktionsplans als Reaktion auf die Ukraine-Krise und zum Schutz von Partnern im Osten, die sich von Russland bedroht fühlen.