Unwetter in NRW - Gewitter und Sturmböen am Sonntag

Da braut sich was zusammen. Am Sonntag soll es starke Unwetter geben.
Da braut sich was zusammen. Am Sonntag soll es starke Unwetter geben.
Foto: Sebastian Konopka
Ein Sturmtief wird am Sonntag wohl orkanartige Böen und Regen nach Deutschland bringen. Im Nordosten und Süden NRWs drohen starke Unwetter.

Essen.. Wetterdienste kündigen für das kommende Wochenende ein Sturmtief an, dessen Ausläufer auch ganz Deutschland erreichen. Laut "Unwetteralarm.com" sind vor allem am Sonntag im gesamten Bundesgebiet Böen bis 80 km/h, in Hochlagen oberhalb von 500 Metern orkanartige Böen zu erwarten. Auch kräftige Schauer und Gewitter seien möglich.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird ein erstes Tiefdruckgebiet bereits am Samstag Deutschland erreichen. Dieses Tief werde sich aber relativ rasch abschwächen. Es sei mit Niederschlägen, zumindest in tiefen Lagen aber mit einer kaum spürbaren Windzunahme zu rechnen.

Ausgeprägtes Sturmtief

Das wird sich am Sonntag voraussichtlich ändern. Denn ein Tief südwestlich von Island wird sich auf seinem weiteren Weg Richtung
norwegische Küste laut DWD zu einem ausgeprägten Sturmtief verstärken. Die genaue Entwicklung und Zugbahn dieses Tiefs sei noch nicht exakt vorherzusagen, schreibt der DWD.

Insbesondere an den deutschen Küsten und in den Mittelgebirgen, je nach Entwicklung auch bis ins Flachland, müsse mit Sturmböen gerechnet werden. "Unwetteralarm" kündigte Freitagmittag bereits starke Unwetter für den Nordosten und Süden NRWs am Sonntag an. (we)