Unbekannte zünden Sprengsatz vor Haustür in Mönchengladbach

Eine Explosion hat am frühen Freitagmorgen einen Polizeieinsatz in Mönchengladbach ausgelöst. Ein Sprengsatz explodierte vor einem Gebäude.

Mönchengladbach.. Bisher unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen vor einem Wohn- und Geschäftshaus in Mönchengladbach einen Sprengsatz gezündet. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

Der Sprengsatz explodierte um kurz vor 4 Uhr am Morgen, berichtete die Polizei. Zeugen hätten einen lauten Knall gehört und unmittelbar danach ein Fahrzeug gesehen, das in hohem Tempo davongefahren sei.

Hintergrund im privaten oder geschäftlichem Umfeld vermutet

Die Tür des Hauses und ein Fenster im Erdgeschoss seien beschädigt worden, Trümmerteile flogen bis zu 30 Meter weit. Die herbeigerufenen Polizisten fanden einen Sprengsatz, der einen Behälter mit Buttersäure enthielt. Der Tatort liegt in einem Gewerbegebiet in der Nähe der Innenstadt.

Die Polizei vermutet den Hintergrund für die Tat im privaten oder geschäftlichen Umfeld des Firmeninhabers. Der 35-Jährige befand sich zum Zeitpunkt des Anschlags in seiner Wohnung im ersten Stock. (dpa/we)