Das aktuelle Wetter NRW 7°C

Glatteis

700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis

15.01.2013 | 06:00 Uhr

Am Montag waren Räumdienste vom Schneeeinbruch überrascht - am Dienstag waren sie oft überfordert. Der Winter hat NRW im Griff. Auf den Straßen sorgt das für Stillstand. Nahverkehrsbetriebe mahnen, auch im Rest der Woche drohen Verspätungen. Kurios: In Düsseldorf liegt mehr Schnee als im Sauerland.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Die angestellten Lehrer streiken für die finanzielle Gleichstellung mit ihren beamteten Kollegen. Haben Sie Verständnis?
 
Aus dem Ressort
Herner betrieb pornografische Rollenspiele mit Mädchen
Gericht
Ein Herner verstrickte Mädchen in pornografische Rollenspiele. Er muss sich einer Sexualtherapie unterziehen und bekam eine Haftstrafe zur Bewährung.
Betrüger gab sich als Thyssen-Krupp-Chef Hiesinger aus
Prozess
Ein Konzernchef, der in einem Motel auf Schmiergeld wartet? Ein Unternehmer aus Essen fiel auf die Nummer herein. Jetzt begann in Moers der Prozess.
Besucher sauer: Maulwürfe graben Duisburger Waldfriedhof um
Friedhöfe
Die große Zahl von Maulwurf-Hügeln ärgern eine Besucherin des Waldfriedhofs. Die Tiere dürfen vergrämt, aber nicht bejagt werden.
Polizei fahndet nach Sparkassen-Überfällen mit Fotos
Banküberfall
Nach den drei Überfällen auf Sparkassen in Karnap und Bottrop fahndet die Polizei nun mit Fotos. Die Sparkasse Essen hat eine Belohnung ausgelobt.
"Helfer" prügelt Angreifer in Dortmund krankenhausreif
Prügelei
Die Polizei sucht einen Mann, der am Samstag am Hauptbahnhof einem 15-Jährigen zur Hilfe eilte. Der "Retter" prügelte einen 29-Jährigen aufs Übelste.
article
7483332
700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis
700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis
$description$
http://www.derwesten.de/region/ueberraschung-in-weiss-id7483332.html
2013-01-15 15:45
Winter,Schnee,Wetter,Verkehr,Autobahn,Räumdienste
Region