Das aktuelle Wetter NRW 2°C

Glatteis

700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis

15.01.2013 | 06:00 Uhr

Am Montag waren Räumdienste vom Schneeeinbruch überrascht - am Dienstag waren sie oft überfordert. Der Winter hat NRW im Griff. Auf den Straßen sorgt das für Stillstand. Nahverkehrsbetriebe mahnen, auch im Rest der Woche drohen Verspätungen. Kurios: In Düsseldorf liegt mehr Schnee als im Sauerland.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Die angestellten Lehrer streiken für die finanzielle Gleichstellung mit ihren beamteten Kollegen. Haben Sie Verständnis?
 
Aus dem Ressort
Jugendlicher schleudert Bürostuhl auf fahrendes Auto
Stuhlwurf
Ein Jugendlicher hat in Essen-Freisenbruch einen Schreibtischstuhl auf einen Golf geworfen. Die Polizei fahndet nach einer Gruppe 16- bis 18-Jähriger.
Notdurft im Gleis verursacht Notbremsung der Nordwestbahn
Bundespolizei
Weil eine Frau ihre Notdurft im Gleis verrichtete, musste ein Triebfahrzeugführer der Nordwestbahn eine Schnellbremsung einleiten.
Unternehmer soll Prostituierte mit Falschgeld bezahlt haben
Polizei
37-jähriger Unternehmer aus Düsseldorf soll sich Prostituierte ins Büro bestellt und die Damen mit falschen Fünfzigern für ihre Dienste bezahlt haben.
Historisch oder frisch? Nazi-Parole in Neuss gibt Rätsel auf
Graffito
"Es lebe Adolf Hitler" steht auf einer Fabrikwand. Ist es Schmiererei von Neonazis - oder ein Überrest aus dem Nazireich? Die Polizei ermittelt.
Sechs Stundenkilometer zu schnell - Blitzer erfasst Autodieb
Fahndung
Sechs Stundenkilometer war ein mutmaßlicher Autodieb zu schnell. In Castrop-Rauxel wurde der Mann von einem Starenkasten abgelichtet.
article
7483332
700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis
700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis
$description$
http://www.derwesten.de/region/ueberraschung-in-weiss-id7483332.html
2013-01-15 15:45
Winter,Schnee,Wetter,Verkehr,Autobahn,Räumdienste
Region