Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Region

Über 2.000 Pferde sollen auf Virus-Krankheit untersucht werden

21.09.2012 | 13:56 Uhr

Wegen des Verdachts auf eine gefährliche Virus-Krankheit sollen in den nächsten Wochen Blutproben von mehr als 2.000 Pferden genommen werden. Die meisten der betroffenen Tiere lebten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, aber auch Pferde im Ausland seien betroffen, teilte das Landesumweltamt am Freitag in Recklinghausen mit.

Recklinghausen/Wachtberg (dapd-nrw). Wegen des Verdachts auf eine gefährliche Virus-Krankheit sollen in den nächsten Wochen Blutproben von mehr als 2.000 Pferden genommen werden. Der meisten der betroffenen Tiere lebten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, aber auch Pferde im Ausland seien betroffen, teilte das Landesumweltamt am Freitag in Recklinghausen mit.

Grund für die groß angelegte Untersuchung ist die Erkrankung eines Pferdes an der "Ansteckenden Blutarmut" in einer Tierklinik in Wachtberg bei Bonn. Es sollen nun alle Pferde untersucht werden, die von September 2009 bis Juni 2012 Kontakt zu dem erkrankten Tier hatten. Die Krankheit bricht oft erst einige Zeit nach der Infektion aus. 600 Pferde waren bereits im August darauf untersucht worden.

Den Angaben zufolge ist das Virus für Menschen nicht gefährlich. Bei Pferden kann es zum Tod führen.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Stadt verhängt „Kutten-Verbot“ für Bochum-Total-Festival
Verfügung
Weil die Polizei schon bei der Cranges Kirmes in Herne gute Erfahrungen mit einem "Kutten-Verbot" gemacht hat, gilt diese Regel auch bei Bochum Total.
Bei Pokalsieg erwartet Dortmund 250.000 BVB-Fans
Autokorso
Sollte der BVB den DFB-Pokal holen, werden rund 250.000 Fans nach Dortmund pilgern. Die Strecke des Autokorsos dürfte vielen Fans noch bekannt sein.
Blindgänger - 20.000 Menschen in Köln müssen Häuser räumen
Bombenentschärfung
Rund 20.000 Menschen müssen am Mittwoch in Köln evakuiert werden. Grund ist eine Weltkriegsbombe. Auch der Kölner Zoo bleibt geschlossen.
Ausländerfeindliche Attacke gegen dunkelhäutige Frau (17)
Polizei
Nach einer ausländerfeindlichen Attacke nach „Kemnade in Flammen“ wurden fünf Personen gefasst. Sie sollen eine dunkelhäutige Frau angegriffen haben.
Fliegerbombe wird noch am Dienstag in Dortmund entschärft
Blindgänger
Bei einer Luftbildauswertung wurde eine Fliegerbombe in Dortmund gefunden. Sie wird noch am Dienstag entschärft. Rund 1200 Anwohner sind betroffen.
Fotos und Videos
Drei Musketiere in Hallenberg
Bildgalerie
Freilichtbühne
Kultur Pur von oben
Bildgalerie
Festival
7119865
Über 2.000 Pferde sollen auf Virus-Krankheit untersucht werden
Über 2.000 Pferde sollen auf Virus-Krankheit untersucht werden
$description$
http://www.derwesten.de/region/ueber-2-000-pferde-sollen-auf-virus-krankheit-untersucht-werden-id7119865.html
2012-09-21 13:56
Krankheiten,Seuchen,Pferde,
Region