Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Kölner Polizisten

Köln (dpa/lnw) - Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Polizisten wegen Körperverletzung im Amt. Das sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Mittwoch in Köln und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung "Express". Zu weiteren Einzelheiten äußerte sich Bremer nicht. Laut "Express" wurden die Kölner Beamten im Mai 2014 wegen Ruhestörung zu einem Hochhaus gerufen. Ein Bewohner des Hauses soll von Polizisten gefesselt und dabei verletzt worden sein. Er sei am Kopf verletzt worden und sei seither ein schwerer Pflegefall.

Nun ermitteln Kölner Beamte gegen ihre Kollegen, bestätigte Bremer. Das sei "üblich". Es gebe ein eigenes Kommissariat, dass sich um Ermittlungen gegen Polizisten kümmere.