Spaziergänger in Delbrück findet Babyleiche im Gebüsch

Mitarbeiter der Spurensicherung in Delbrück. Wie lange der Säugling in dem Dickicht lag, ist bislang unklar.
Mitarbeiter der Spurensicherung in Delbrück. Wie lange der Säugling in dem Dickicht lag, ist bislang unklar.
Foto: Christian Mathiesen
Was wir bereits wissen
Im Dickicht an einer Turnhalle hat am Samstag ein Spaziergänger eine Babyleiche gefunden. Die Polizei Paderborn ermittelt die Umstände des Todes.

Delbrück.. Ein Spaziergänger hat am Samstag in der Nähe einer Turnhalle im westfälischen Delbrück eine Babyleiche gefunden. Wie die Polizei in Paderborn am Sonntag weiter mitteilte, waren die Umstände, die zum Tod des Mädchens führten, zunächst unklar.

Eine Obduktion habe keine Anzeichen auf Gewalteinwirkung ergeben. Nach Einschätzung der Mediziner ist die Geburt des Kindes wenige Tage her.

Unklar war auch, wie lange der Säugling in dem Dickicht hinter der Turnhalle lag. Eine Mordkommission ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen in der Nähe des Fundorts gemacht haben. (dpa)