Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Region

Seniorin in Hagen getötet

23.10.2012 | 12:58 Uhr
Foto: /ddp/Oliver Lang

Eine 76 Jahre alte Frau ist in Hagen getötet worden. Die Leiche der Frau wies massive Gewalteinwirkungen im Kopf- und Halsbereich auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Neffe der Frau hatte die Beamten am Montag informiert, weil er mehrere Tage nichts mehr von seiner Tante gehört hatte und diese auch nicht auf Anrufe oder Klingeln reagierte.

Hagen (dapd-nrw). Eine 76 Jahre alte Frau ist in Hagen getötet worden. Die Leiche der Frau wies massive Gewalteinwirkungen im Kopf- und Halsbereich auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Neffe der Frau hatte die Beamten am Montag informiert, weil er mehrere Tage nichts mehr von seiner Tante gehört hatte und diese auch nicht auf Anrufe oder Klingeln reagierte.

Die Polizisten fanden dann in der Wohnung die Leiche. Eine Obduktion ergab, dass sie einem Verbrechen zum Opfer fiel. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Wildnis Heiligenborner Wald
Bildgalerie
Urwald
Neue Spots auf Zollverein
Video
Zeche Zollverein
Aus dem Ressort
Beschwerden über Müll und aggressives Betteln durch Roma
Zuwanderung
Die mehr als 100 Roma, die kürzlich aus Duisburg nach Hasperbach gezogen sind, verunsichern die Bevölkerung. Es mehren sich die Beschwerden über Müll und aggressives Betteln. Die Stadt Ennepetal versucht die Roma zu integrieren. Wir haben uns dort umgeschaut und umgehört.
Rotkehlchen schlüpfen aus Nest in Bottroper Polizei-Motorrad
Vogelnest
Die Bottroper Polizei beweist derzeit, dass sie sehr tierlieb ist. Ein Rotkehlchen-Paar hat sich bei der Polizei eingenistet - im Lenker eines Polizeimotorrads. Die Maschine wurde deshalb bis auf Weiteres außer Dienst gestellt. Jetzt wurde sie zur Geburtsstation.
Düsseldorfer Anwalt beklagt teure Ablöse für Amok-Kanzlei
Amoklauf
Nach dem tödlichen Amoklauf eines Mandanten Ende Februar in einer Düsseldorfer Anwaltskanzlei sind die ehemaligen Büroräume unbenutzbar geworden. Nun soll Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann für den Ausstieg aus dem Mietvertrag mehrere tausend Euro an den Vermieter ADAC bezahlen.
Teure Rechnung nach Drama um eine angefahrene Katze
Katze
Janien (24) aus Oberhausen findet eine angefahrene Katze und bringt sie in eine Tierklink in Duisburg. Dort beißt das sterbende Tier eine Ärztin und verletzt sie erheblich. Eine Kollegin weigertsich daraufhin, das Tier weiter zu behandeln. Die Katze stirbt. Und Janine ist außer sich...
Centro-Klofrau erringt weiteren Erfolg im Trinkgeld-Streit
Trinkgeld-Streit
Im Streit um das Trinkgeld hat eine Klofrau aus dem Oberhausener Centro einen weiteren juristischen Erfolg gegen ihren Arbeitgeber errungen. Das Landesarbeitsgericht Hamm wies die Berufung des Arbeitgebers ab. Die Frau kämpft um einen Anteil am Trinkgeld, das Kunden auf dem Teller hinterlassen.