Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Unfall

Schwerer Unfall auf A 1 mit mehreren Fahrzeugen

11.10.2012 | 06:49 Uhr
Schwerer Unfall auf A 1 mit mehreren Fahrzeugen
Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Dortmund mit mehreren Fahrzeugen sind drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Nach dem schweren Unfall auf der A1 ist die Unfallursache weiter unklar. Am Mittwochabend hatte ein 21-Jähriger zwischen dem Kreuz Dortmund/Unna und Anschlussstelle Schwerte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und fuhr in die Leitplanke. Die A1 Richtung Dortmund wurde zeitweise gesperrt.

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Dortmund mit mehreren Fahrzeugen sind drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein 21-Jähriger verlor am Mittwochabend zwischen dem Kreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Schwerte aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen und krachte mit diesem in die Leitplanken, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

Ein weiteres Auto konnte einen Zusammenstoß mit dem Unfallwagen verhindern, fuhr dann aber ebenfalls in die Leitplanke.Zwei weiteren Fahrzeugen gelang es nicht mehr, den beiden verunglückten Autos auszuweichen. Sie prallten gegen die Pkw.

In den Unfall wurden schließlich noch zwei Laster verwickelt, die beim Versuch auszuweichen, miteinander kollidierten. Der 21-Jährige erlitt schwere, zwei weitere Fahrer leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 37.000 Euro. Die A 1 in Richtung Dortmund war mehr als drei Stunden gesperrt.(dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Disko im Pott? "Steck das Geld lieber in Vegan-Projekt"
Nachtleben
Großraum-Diskos haben im Revier einen schweren Stand. Szene-DJ und Party-Veranstalter Caba Kroll beleuchtet im Interview mit der Redaktion die Gründe. Zudem wirft der Bochumer einen Blick auf die Entwicklung der elektronischen Musik und die Chance, die Filesharing-Plattformen jungen DJs bietet.
Streit in Seniorenwohnanlage endet mit tödlichen Schüssen
Tödliche Schüsse
Ein 77-Jähriger Mann rastet während eines Streits in einer Seniorenwohnanlage in Hamm aus. Er zieht eine Waffe, schießt um sich und tötet einen Menschen. Drei weitere werden teilsweise schwer verletzt. Viele Hintergründe der Tat bleiben allerdings vorerst unklar.
Polizei durchkämmt Krankenhaus auf der Suche nach Vermisstem
Vermisstenfall
Uniformierte Kräfte durchsuchen derzeit das gesamte Gelände des Mülheimer St. Marien Hospitals auf der Suche nach einem 71-jährigen Mann, der seit der Nacht zum Dienstag vermisst wird. Er ist vermutlich leicht bekleidet und mit seinem Rollator unterwegs. Bis zum Nachmittag gab es noch keine Spur.
Wie Puppe Maria in Witten 150 Facebook-Freunde fand
Internet
In Witten läuft derzeit eine witzige Geschichte: Christliche Menschen schleppen eine Schaufensterpuppe herum, die auf Facebook ein eigenständiges Leben führt. Maria, die sonst im Stall auf dem Weihnachtsmarkt steht, war sogar schon im Fitnessstudio und im Hutsalon.
Amtsgericht Dortmund erklärte Mann fälschlich für tot
Behördenfehler
Der Schreck fuhr Renate Busch ordentlich in die Glieder, als sie den Brief des Amtsgerichts Dortmund öffnete, den sie vergangene Woche in ihrem Briefkasten fand. Mit Beileid und Bedauern wurde ihr mitgeteilt, dass ihr Onkel Hans-Josef Mrugalski gestorben sei. Ein Irrtum, wie sich zeigte.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt