Schnee am Samstag dürfte schnell wieder verschwinden

Wer am Samstag Schneeschippen will, muss sich beeilen. Warme Temperaturen bringen die weiße Decke schnell zum Schmelzen.
Wer am Samstag Schneeschippen will, muss sich beeilen. Warme Temperaturen bringen die weiße Decke schnell zum Schmelzen.
Foto: Kerstin Bögeholz/Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Ein bisschen Winter im Revier. Für Samstag kündigen Meteorologen den ersten Schneefall des Jahres an. Die weiße Decke dürfte aber nicht lange halten.

Essen.. Der eigentlich kälteste Monat des Jahres fühlt sich bisher nicht besonders winterlich an. Zeitweise stiegen die Temperaturen im Januar sogar auf 20 Grad an. Nun kündigt sich doch noch ein weißer Januar an - wenn auch nur für kurze Zeit.

"Am Samstag rechnen wir in NRW mit Schneefall", sagt Meteorologe Torsten Walter von der Meteogroup in Bochum. Am frühen Morgen würde der Schnee von Westen aufziehen. "Zuerst wird es am Niederrhein und im Münsterland schneien. Die Front zieht dann schnell nach Osten", sagt Walter.

Wetter Schneeschmelze schon am Nachmittag

Die Schneedecke dürfte allerdings sehr dünn ausfallen. In Höhen von bis zu 300 Metern würden maximal drei Zentimeter fallen, sagt Walter. "Nur in höheren Lagen, etwa im Sauerland, ist mit bis zu acht Zentimetern zu rechnen." Dort würde der Schnee auch bis zum Samstag liegen bleiben, anders als im Ruhrgebiet.

"Im Laufe des Tages wird es etwas wärmer. Spätestens am Nachmittag ist der gesamte Schnee dann geschmolzen, wahrscheinlich schon eher", sagt Walter. Mit neuem Schneefall am Sonntag sei ebenfalls nicht zu rechnen. Dann würde ein einsetzendes Tauwetter den Schnee sogar im Sauerland zum Schmelzen bringen.

Und auch die kommende Woche wird aller Voraussicht nach schneefrei. "Höchstens im Höhenlagen könnte es schneien. Sonst stehen die Chancen sehr schlecht." (we)