Marcus Ehning träumt vom DM-Triumph in Balve

Balve Optimum 2015 Reiten Marcus Ehning und Turniermaskottchen Balvi auf der Zuschauertribüne in Wocklum
Balve Optimum 2015 Reiten Marcus Ehning und Turniermaskottchen Balvi auf der Zuschauertribüne in Wocklum
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Springreiter Marcus Ehning freut sich auf die deutschen Meisterschaften in Balve beim Turnier vom 12. bis 14.Juni. Er startet mit einem Pferd aus eigener Zucht.

Balve.. Marcus Ehning ist die Ruhe in Person. Trotzdem. Neben ihm sitzt dieses Pferd mit dem blauen T-Shirt, ständig wuselt ein Fotograf um ihn herum, prüft Perspektiven und zupft an Ehnings blauer Jacke. Als dem Mann mit der Kamera die Relation zwischen Balvi, dem Maskottchen des Balve Optimum, und Ehning, dem Reitprofi, als nicht vorteilhaft erscheint, schmunzelt der 41-Jährige und frotzelt: „Größer werde ich nicht mehr.“

1,70 Meter - so wird seine Körpergröße offiziell angegeben. Dabei wird es bleiben. Geht es nach seinen sportlichen Erfolgen ist Ehning, der Westfale aus Südlohn mit den rötlichen Haaren, aber bereits ein Riese - einer mit Steigerungspotenzial sogar.

Olympiasieger 2000 in Sydney

Olympiasieger ist der dreifache Familienvater 2000 in Sydney geworden - mit der deutschen Mannschaft; Weltmeister 2010 in Lexington - mit der Mannschaft; und mehrfacher Europameister - ebenfalls mit der Mannschaft. Die deutsche Meisterschaft gewann er 2002 - allerdings in Mannheim. Internationale Einzeltitel und ein DM-Triumph in Balve - dafür ist noch Platz in seiner Vita.

Balve Optimum 2015 Nun sitzt Ehning auf einem der grünen Schalensitze der Haupttribüne im Springstadion neben Schloss Wocklum in Balve. Er schaut auf den Springplatz, der vom 11. bis 14. Juni den nationalen Titelkämpfen als Bühne dient. Er schaut auf die Zelte, die im gegenüberliegenden VIP-Bereich aufgebaut werden. Die gesamte Anlage des RV Balve macht sich hübsch, um attraktiv für Reiter und Pferde und die Zuschauer zu sein.

Marcus Ehning ist Stammgast im Sauerland

Marcus Ehning zählt seit Jahren zu den Stammgästen im Sauerland. „Als Junior habe ich hier meine erste DM geritten“, sagt er und die Erinnerungen zaubern ein Lächeln auf seine Lippen. Für die Dauer des Optimums quartiert er sich erneut im Vier-Sterne-Hotel Antoniushütte in Balve ein, schließlich startet der Profireiter bei Prüfungen der Internationalen Tour, der Youngster Tour und der deutschen Meisterschaft. Allerdings: Zu hohe Erwartungen setzt er sich nicht.

Keine große Hoffnung auf einen Start bei Springerreiter-EM

„Für mich ist dieses Jahr ein Jahr des Umbruchs“, erklärt er. Ehnings Hoffnung auf einen Start bei der EM im August in Aachen sind gering. Seine Nummer 1 unterm Sattel, der zwölfjährige Hengst Cornado NRW, muss derzeit verletzt pausieren, sein Erfolgspferd Plot Blue wird nur noch dosiert in schweren Prüfungen, zuletzt am vergangenen Wochenende in Aachen, eingesetzt. „Plot Blue ist 18 Jahre alt, der muss sich nicht mehr bei einer DM beweisen“, sagt Ehning, der Pferdefreund.

Balve Optimum 2015 Mit Funky Fred wird er beim nationalen Titelkampf antreten - einem Zehnjährigen aus eigener Zucht. „Das macht mich schon ein bisschen stolz“, sagt Marcus Ehning. Und chancenlos sieht er sich und Funky Fred ebenfalls nicht. „Das wird eine interessante DM“, erklärt Ehning und möchte sich die Starterliste lieber nicht anschauen. Zwar fehlen große Namen wie Titelverteidiger Daniel Deußer oder Christian Ahlmann, „aber es sind so viele klasse Paare dabei, dass ich keinen Top-Favoriten sehe“.

Nicht alle Reiter satteln Top-Pferde

Kritik an Deußer und denen, die in Balve eventuell nicht ihre Top-Pferde satteln, lässt Ehning nicht gelten. „Die DM ist für alle ein Höhepunkt, aber wir haben die Global Champions Tour und wir wollen uns für das Finale des Nationenpreises qualifizieren“, sagt er. Und: „Deswegen müssen die Starts genau ausgesucht werden. Selbst beim CHIO in Aachen waren nicht alle Top-Reiter am Start.“