Immer wieder werden Feuer gelegt

Bad Berleburg/Hagen..  Vier Wochen lang kam das Dorf Elsoff bei Bad Berleburg nicht zur Ruhe, nachdem Anfang März 2014 ein Bauernhof bis auf die Grundmauern niedergebrannt war. Hinter vorgehaltener Hand wurde schon ein Brandstifter namentlich genannt, doch den Ermittlern fehlten Beweise. Dann ging in der Osternacht ausgerechnet das Elternhaus des Tatverdächtigen in Flammen auf. Nun legte der damals 17-Jährige ein Geständnis ab. Das Gericht verhängte im Spätsommer eine Jugendstrafe von zwei Jahren und neun Monaten; die Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie wurde angeordnet.

In Hagen ist jetzt Anklage erhoben worden gegen einen Schüler (20), dem Brandanschläge auf insgesamt sechs Autos zur Last gelegt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 145 000 Euro. Im Mai soll das Strafverfahren vor dem Landgericht Hagen beginnen.

Nach mehreren Zeitungsberichten über die nächtlichen Brandstiftungen hatte sich ein 19-jähriger Mitwisser bei der Polizei gemeldet und seinen Freund verraten: „Weil ich Angst habe, dass noch etwas Schlimmeres passieren könnte.“

Das mutmaßliche Tatmotiv? Dem Schüler war nach einer Trunkenheitsfahrt der Führerschein entzogen worden. Seitdem sei er auf Autofahrer neidisch gewesen.