Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Biologie

Forscher entdecken Intersex-Reh im Sauerland

09.09.2013 | 14:03 Uhr
Forscher entdecken Intersex-Reh im Sauerland
Nicht Bock, nicht Ricke: dieses Reh hat ein besonderes Erbgut.Foto: Ruhruniversität Bochum

Bochum/Schmallenberg.   Ein Reh, das weder männlich noch weiblich ist, hat jetzt an der Ruhruniversität zu einer besonderen Entdeckung geführt. In einem Wald bei Schmallenberg war ein Reh erlegt worden, das beide Geschlechsmarkmale aufwies. Nach zwei Jahren haben Gen-Forscher nun das Genom entschlüsselt.

Weder Bock noch Ricke - Genetiker haben das Erbgut eines intersexuellen Rehs entschlüsselt. Das Tier mit zweierlei Geschlechtsmerkmalen aus einem Wald bei Schmallenberg im Sauerland hatte vor über zwei Jahren das Interesse eines dort jagenden Wissenschaftlers erregt. "Von vorne sah es aus wie ein Männchen, von hinten wie ein Weibchen", sagte Professor Jörg Epplen von der Ruhr-Universität Bochum am Montag. So trug das Reh auf dem Kopf ein Geweih wie ein Bock, hatte aber am Hinterteil eine sogenannte Schürze, ein typisch weibliches Haarbüschel.

Weil Epplen als Humangenetiker auch im Bereich Intersexualität forscht, beschloss er das schwächelnde Tier zu erlegen, um die genetischen Gründen für das Erscheinungsbild aufzuspüren. Über seine Forschungen berichtete er auch in der US-Fachzeitschrift "PLOS ONE".

Langwierige Entschlüsselung des Genoms

Obwohl das Reh den weiblichen Chromosomensatz XX besaß, hatten sich unter dem Haarbüschel statt einer Vagina ein verkürzter Penis und Hoden herausgebildet. Der langwierige Entschlüsselungsprozess des Genoms in Zusammenarbeit mit der Universität Köln und der australischen Universität von Melbourne zeigte schließlich, dass das intersexuelle Tier die dreifach Menge eines Gens in sich trug, das unter anderem für die Herausbildung von Keimdrüsen zuständig ist. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Investor Advent vor dem Ausstieg bei Douglas
Handel
Verkauf oder Börsengang der Parfümeriesparte - diese beiden Optionen kommen in Betracht. Der Prozess soll in den kommenden Wochen starten.
Jan Delay ist der Top-Act bei Kultur Pur 2015 im Siegerland
KulturPur 2015
Jan Delay, UB 40, Hubert von Goisern, Eric Burdon: Das Programm der Jubiläumsausgabe des Festivals Kultur Pur (19. bis 25. Mai) hat es in sich.
Vor Gauck-Besuch – Eltern protestieren gegen Schulumzug
Protest
Mit einem offenen Brief an den Bundespräsidenten vor dessen Besuch in Arnsberg weisen die Eltern der Theodor-Heuss-Schule auf ihre Umzugssorgen hin
Vermisster (59) tot im Biggesee-Staubecken aufgefunden
Suizid
Der seit dem 26. Januar vermisste Mann (59) aus dem Kreis Olpe ist tot. Die Leiche trieb im Vorstaubecken des Biggesee. Spaziergänger entdeckten sie.
Piraten entern Museum Wilnsdorf - Tolle Mitmach-Ausstellung
Ausstellung
Im Museum Wilnsdorf haben jetzt die Piraten das Kommando. Eine spannende Mitmach-Ausstellung bietet viele Abenteuer für Kinder und Familien.
Fotos und Videos
Benefizspiel für Markus Rusch
Bildgalerie
Handball
Dramatischer Einsatz in Geisweid
Bildgalerie
Hausbrand
article
8420597
Forscher entdecken Intersex-Reh im Sauerland
Forscher entdecken Intersex-Reh im Sauerland
$description$
http://www.derwesten.de/region/sauer-und-siegerland/forscher-entdecken-intersex-reh-im-sauerland-id8420597.html
2013-09-09 14:03
Forschung,Ruhruniversität Bochum,Biologie,Gen-Forschung
Sauer und Siegerland