Fabian Hambüchen verlässt die KTV Obere Lahn

Fabian Hambüchen mit seinem WM-Bronze im Mehrkampf von 2013. Er verlässt die KTV Obere Lahn.
Fabian Hambüchen mit seinem WM-Bronze im Mehrkampf von 2013. Er verlässt die KTV Obere Lahn.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Fabian Hambüchen startet in der kommenden Bundesligasaison für den MTV Stuttgart. Der Reck-Weltmeister von 2007 wechselt vom Ligarivalen KTV Obere Lahn zum deutschen Meister. Das Entsetzen in Biedenkopf hält sich aber in Grenzen.

Hagen/Biedenkopf..  Das Fazit ist kurz und positiv. „Es war eine gute Zeit“, sagt Elke Wiemers, langjährige Erste Vorsitzende der Kunstturnvereinigung Obere Lahn. Eine gute Zeit mit Fabian Hambüchen (Bild), Reckweltmeister von 2007 und nach wie vor deutscher Vorzeige-Turner. Knappe drei Jahre turnte Hambüchen bei der Biedenkopfer Bundesliga-Mannschaft - zur neuen Saison wechselt er nun zum amtierenden Deutschen Meister MTV Stuttgart.

„Eine neue Herausforderung steht an - ich bin in der Bundesliga zum MTV Stuttgart gewechselt und freue mich auf die neue Zeit“, schrieb der 27-Jährige auf seiner Facebook-Seite, und ergänzt: „Trotzdem möchte ich mich nochmal bei der KTV Obere Lahn für die unvergesslichen geilen drei Jahre bedanken!“

Es war eine erfolgreiche Zeit: Die vergangene Saison schloss die KTV Obere Lahn mit Platz drei ab, in der Vorsaison unterlag man erst im Finale. „Wir konnten ihm nicht bieten, was Stuttgart ihm bieten kann“, sagt Elke Wiemer: „Einen Arbeitsplatz nach seinem Studium.“

Den Stuttgartern gelang mit der Verpflichtung ein Knüller: Nach dem Weggang von Marcel Nguyen zum Ligakonkurrenten KTV Straubenhardt gelten die Schwaben nun erneut als erster Anwärter auf den Meistertitel.

Für die KTV geht die Welt nicht unter: „Wir haben Überlegungen“, lässt sich Elke Wiemers noch nicht weiter in die Karten schauen. Dass der Wechsel kommen würde, wussten die Verantwortlichen. Die neue Saison beginnt am 25. April. Ein Wiedersehen mit Fabian Hambüchen gibt es erst im September: Dann muss die KTV nach Stuttgart zum Ligakampf.