Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Sauer und Siegerland

Eine Kamera nichtnur für Spioneund die Queen

25.02.2013 | 00:18 Uhr

Hemer. Als Minikameras für Spione sind sie berühmt geworden. Minox-Kameras dürfen in keinem Fotomuseum der Welt fehlen, doch das erste deutsche Minox-Museum ist gestern in einem Privathaus in Hemer eröffnet worden. Der Hobbysammler Reinhard Lörz hat sich damit einen Lebenstraum erfüllt. Auf 70 Quadratmetern zeigt er alles rund um Minox. „Wir freuen uns, dass es engagierte Menschen gibt, die die Tradition weiterleben lassen“, gratulierte auch Minox zur Eröffnung.

1 Wie sind Sie zu dem Hobby gekommen?

Meine erste Minox-Kamera habe ich 1993 geschenkt bekommen. Ich war von der ersten Sekunde an fasziniert, wie filigran diese Kamera ist. Ich liebe das fantastische Design. Seither habe ich alles rund um Minox gesammelt.

2 Wie ist die Minox so berühmt geworden?

Königin Elisabeth II., Jackie Kennedy oder Eisenhower - sie alle fotografierten mit der Königin der Kleinstbildkameras. Die Kamera war berühmt-berüchtigt für die Spionage. Die Filme haben Agenten in Rasierpinseln oder in Streichholzschachteln geschmuggelt. Auch dies ist in der Ausstellung dokumentiert.

3 Was ist in ihrem Museum zu sehen?

Es ist eine Sammlung von großem ideellen Wert, zu der unter anderem 100 verschiedene Kameras gehören. Eigentlich habe ich hier alles vom Werbe-Kugelschreiber über alte Fotografien bis hin zu Projektoren und Ferngläsern. Besonders stolz bin ich auf Kameras aus der persönlichen Sammlung Walter Zapps, des Firmengründers.


Mit Reinhard Lörz sprach Ralf Engel.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Katastrophenübung in Brilon
Bildgalerie
Großeinsatz
Oktoberfest in Schmallenberg
Bildgalerie
Party
Aus dem Ressort
Supermodell 2014 ist aus Arnsberg
Modellautos
In aufwendiger und teurer Kleinarbeit musste Peter Brunner in einem Automuseum Maß nehmen - doch die Arbeit hat sich gelohnt. Der Modellauto-Hersteller Schuco feiert mit dem Nachbau eines Autos vom fast vergessenen Arnsberger Autohersteller Kleinschnittger große Erfolge.
Sauerländer Ralf Kersting soll Chef der IHK NRW werden
Wirtschaft
Die 16 Industrie- und Handelskammern aus Nordrhein-Westfalen in Bochum wählen am 4. November einen neuen Präsidenten ihres Landesverbandes. Ein Sauerländer hat wohl gute Chancen auf diese Position: Ralf Kersting, Präsident der IHK Hellweg-Sauerland in Arnsberg, soll zu den Favoriten gehören.
Stimmung bei Mietern in der Rathaus-Galerie am Boden
Shopping-Center
Verzweiflung, Wut, Unverständnis. Teile der Mieterschaft in der Rathaus-Galerie sagen, dass man sie rücksichtslos vor die Pumpe laufen lassen hat. Dass der neue Eröffnungstermin eingehalten werden kann, wird bezweifelt. Ein Rundgang.
Steuerschulden waren Motiv für Mord mit Vorschlaghammer
Mordprozess
Ein bestialischer Mord: Ein 63-Jähriger hat im April seine Frau im Schlaf erschlagen. Vor Gericht gab er an, finanzielle Probleme hätten ihn zu der Tat getrieben. Nun muss der Mann lebenslang ins Gefängnis. Bei seinem Schlusswort versagte ihm vor Gericht die Stimme.
25-Jährige verscheucht Angreifer mit Tritt in Genitalien
Angriff
Einer Mischung aus Mut, Gegenwehr und Glück hat es eine 25-jährige Frau zu verdanken, dass sie am Mittwoch wohl einer Vergewaltigung entgangen ist. Sie konnte ihrem Angreifer in die Genitalien treten. Die Polizei sucht nun nach dem Täter und bittet um Hinweise.