Bunte Verpackungseinheit feiert Geburtstag

Glückwunsch! Die Container gibt es seit 50 Jahren.
Glückwunsch! Die Container gibt es seit 50 Jahren.
Foto: Jakob Studnar
Was wir bereits wissen
Vor 50 Jahren begannen die Großraumbehälter aus Stahl die Transportlogistik weltweit zu revolutionieren.

Hagen/Dortmund.. Sie sind Verpackungseinheiten aus Stahl, die ein einfaches und daher ein schnelles Verladen von Gütern ermöglichen, die durch die harte Außenwand auch noch gut geschützt sind: Container. Die bunten Stahlkisten haben den Warentransport rund um die Welt revolutioniert und sind heute ein fester Bestandteil der Logistik. Die Großraumbehälter sind nach einer ISO-Norm eingeteilt, weshalb sie auch ISO-Container genannt werden. Die standardisierte Ecken der Container machen das Be- und Entladen so einfach: Über die Ecken sind die gestapelten Container gesichert und sie dienen den Kränen als Anhebepunkt.

Die am weitesten verbreiteten haben eine Breite von acht Fuß, was exakt 2,4384 Meter entspricht, und sind entweder 20 oder 40 Fuß lang. Daraus ergeben sich die verwendeten Abkürzungen „TEU“ (Twentyfoot Equivalent Unit, 20 Fuß-Ladeeinheit) oder „FEU“ (Fortyfoot Equivalent Unit).

Vor 50 Jahren begann der Siegeszug der Container – von den USA aus um die ganze Welt. - Was aber hat Südwestfalen mit seinen vielen Flüssen, Talsperren und Stauseen damit zu tun? Die Großraumbehälter tauchen häufiger in der drittstärksten Industrieregion Deutschlands auf als gedacht! Wo und wie lesen Sie in der nächsten Ausgabe der „Wirtschaftspost“!