Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Deutsche Bahn

S-Bahnstationen in Düsseldorf

Das sind die neuen Großbaustellen der Bahn in NRW
Zahlreiche Verspätungen, Einschränkungen und Streckenänderungen: Das sind die Auswirkungen der angekündigten Baustellen der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen.

Die im Jahr 2012 begonnenen Modernisierungsmaßnahmen an Düsseldorfer S-Bahn-Stationen gehen auch in diesem Jahr weiter. Im Sommer werden drei weitere Bahnhöfe gleichzeitig in Angriff genommen: Düsseldorf-Derendorf, Düsseldorf-Zoo und Düsseldorf-Wehrhahn. Hier halten die Züge der S-Bahnlinien S 1, S 6 und S 11.

Für einen stufenfreien Einstieg in die Züge werden die Bahnsteige bis 2014 auf 96 Zentimeter erhöht, die Zugänge zu den Bahnsteigen werden barrierefrei gestaltet. Die Ausstattung der Bahnsteige, die Bahnsteigoberflächen, die Beleuchtungsanlagen sowie die Wegeleitsysteme werden erneuert. Leitstreifen für sehbehinderte Fahrgäste sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Die Bahnsteige erhalten eine einheitliche Nutzlänge von 145 Metern und neue Bahnsteigdächer mit einer Länge von 40 Metern. In den Nachtstunden vom 23. Juli bis 30. August wird das Gleis in Richtung Duisburg gesperrt und vom 3. September bis 11. Oktober das Gleis in Richtung Düsseldorf Hbf. Die Auswirkungen auf den S-Bahnverkehr seien "zurzeit noch in Planung und Abstimmung", teilte die Bahn am Montag mit. Zusätzlich werden folgende Modernisierungsmaßnahmen umgesetzt:

  • Düsseldorf-Derendorf: Die Station wird mit einem videoüberwachten Aufzug ausgestattet. Neue Fahrgastinformationsanlagen (auch am Zugang Liststraße) sollen über den Zugverkehr informieren.
  • Düsseldorf-Zoo: Neue Fahrgastinformationsanlagen sollen über den Zugverkehr informieren.
  •  Düsseldorf-Wehrhahn: Der Bahnhof erhält zusätzlich eine Videoüberwachung.
Facebook
Kommentare
05.03.2013
11:01
Peanuts
von totti0405 | #2

Wow, ganze 600 Millionen für das bevölkerungsreichste Bundesland. Klingt ein bisschen wie die Portokasse von Stuttgart 21...

Beschämend!

25.02.2013
17:03
Das sind die neuen Großbaustellen der Bahn in NRW
von michaelseinnick | #1

Tja, da sag ich mal: Frohes Schaffen und viel Spaß im Chaos.

1 Antwort
"Chaos"
von totti0405 | #1-1

Ist "Chaos" das neue Modewort?

Umleitungen? Chaos!
Eine Baustelle? Chaos!
Ein bisschen Schnee? Chaos!

Man kann auch alles künstlich dramatisieren!

Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
"Wühltischwelpen" - Tierarzt kritisiert Modetrend bei Hunden
Hunde
Kleine Hunderassen wie Möpse, Chihuahuas sowie Englische oder Französische Bulldoggen sind derzeit stark gefragt. Es sind alles kleinwüchsige Rassen. Gekauft werden sie häufig als Welpen im Internet. Tierärzte wie der Mescheder Dr. Stefan Gabriel warnen: „Das sind oft Wühltischwelpen.“
Niederrheiner schwebt nach Schlangenbiss in Lebensgefahr
Giftschlange
Ein 53-Jähriger ist im niederrheinischen Kerken von einer Viper gebissen worden. Er hatte das Wasser in dem Terrarium der Giftschlange wechseln wollen. Der Rettungsdienst hat ihn laut Polizei ins Universitätsklinikum Düsseldorf gebracht, wo er nun behandelt wird.
Hunderte Einsätze wegen Gewittern in Bonn und Münsterland
Unwetter
In der Nacht zu Mittwoch haben neue Gewitter für Hunderte Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen hat es vor allem in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gegeben. Das Münsterland kämpft weiter gegen Folgen des Unwetters vom Montag, in Hessen gab es Flugausfälle.
Gefängnis Kleve wird für Bomben-Entschärfung evakuiert
Blindgänger
Eine Bombe mitten im Klever Gefängnishof: 200 Gefangene müssen nach dem Fund einer Fünf-Zentner-Fliegerbombe evakuiert werden. Die Entschärfung ist für 12 Uhr am Mittwoch angesetzt. Anwohner im Umkreis um die JVA müssen auch ihre Häuser verlassen. Eventuell liegen zwei weitere Bomben dort.
Feuerwehr birgt zwei Leichen aus dem Rhein bei Düsseldorf
Wasserleichen
Aus dem Rhein sind bei Düsseldorf zwei Wasserleichen geborgen worden. Die Feuerwehr holte am Dienstagmorgen die erste aus dem Fluss, am Dienstagabend die zweite. Die Todesursachen sind noch unklar, Obduktionen sollen die Fälle aufklären helfen, so die Polizei am Mittwochmorgen.