Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Region

Rund 200 Anfragen an NRW-Patientenbeauftragte

19.09.2012 | 14:01 Uhr
Foto: /dapd/Daniel Maurer

Die Patientenbeauftragte der Landesregierung, Eleftheria Lehmann, zieht eine positive Zwischenbilanz ihrer bisherigen Arbeit.

Düsseldorf (dapd-nrw). Die Patientenbeauftragte der Landesregierung, Eleftheria Lehmann, zieht eine positive Zwischenbilanz ihrer bisherigen Arbeit. Seit Beginn des Beratungsangebotes im Mai habe es rund 200 Anfragen von Patienten gegeben, sagte Lehmann am Mittwoch in Düsseldorf.

Die Mehrzahl betreffe konkrete Probleme wie die ausbleibende Kostenübernahme durch Krankenkassen oder der Verdacht auf Behandlungsfehler. "Ich sehe mich als Anwältin der Patienten und trete für eine Stärkung der Patientenrecht ein", sagte Lehmann.

Seit Mai ist das Büro der Patientenbeauftragten mit vier Mitarbeitern auf dem Gesundheitscampus in Bochum angesiedelt. Das Land unterstützt die Arbeit mit jährlich 400.000 Euro. Zu den Hauptaufgaben zählt die Vermittlung von Patienten an geeignete Beratungsstellen im Land. Zudem sollen Hinweise auf strukturelle Fehler im Gesundheitssystem gefunden werden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Moschee startet überraschend Muezzin-Ruf in Gladbeck
Moschee
Entgegen anderen Ankündigungen startete die Ditib-Moscheegemeinde in Gladbeck bereits an diesem Freitag mit dem Ruf des Muezzin. Brief an Anwohner.
Besucher des Oberhausener Kaisergartens gefährden Tiere
Tiergehege
Weil sich manche Besucher des Oberhausener Kaisergartens nicht an die Regeln halten, müssen immer wieder Tiere mit Verletzungen eingeschläfert werden.
Der "Wolkenfänger" soll Duisburgs Bahnhofvorplatz zieren
Kunst
Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung des Duisburger Bahnhofvorplatzes ist abgeschlossen. Zuschlag erhielt der Entwurf eines Duisburger Künstlers.
Mädchen bei Spritztour getötet – Bruder (14) saß am Steuer
Unfälle
Bei einem schweren Unfall in Bünde ist Samstagnacht eine 15-Jährige gestorben. Ihr Bruder (14) hatte bei der Spritztour selbst am Steuer gesessen.
In Duisburg entstehen zu wenig neue Wohnungen
Wohnungsmarkt
In kaum einer anderen Stadt entstehen so wenig neue Wohnhäuser wie in Duisburg. Dabei will die Stadt doch Wohnungssuchende aus Düsseldorf anlocken.
Fotos und Videos
7113497
Rund 200 Anfragen an NRW-Patientenbeauftragte
Rund 200 Anfragen an NRW-Patientenbeauftragte
$description$
http://www.derwesten.de/region/rund-200-anfragen-an-nrw-patientenbeauftragte-id7113497.html
2012-09-19 14:01
Gesundheit,Patienten,
Region