Ruhr-Uni feiert mit Gauck und Kraft

Im Ruhrgebiet..  Deutschlands erste Nachkriegs-Universität wird 50 Jahre alt. Am heutigen 1. Juni beginnen die mehrwöchigen Feierlichkeiten. Zum Höhepunkt am 6. Juni kommen Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) auf den Campus. Im Audimax wird vor 1300 geladenen Gästen an das Gründungsjahr 1965 erinnert. Gleichzeitig wird an diesem Tag die Universitätsstraße auf einer Länge von fünf Kilometern für ein Fest gesperrt. Fakultäten, Organisationen außerhalb die Universität und Bürger haben Gelegenheit, sich an 1200 Tischen zu präsentieren.

Die Feiern starten diesen Montag mit einem Bücherfest. 50 Buchskulpturen schmücken die Stadt. Nach einem Ehemaligentreffen, dem Gauck-Besuch und einer ­internationalen Woche beschließt das zum Jubiläum geschriebenen Stück „Epimetheus“ von Komponist Siegfried Matthus am 24. Juni die Festwochen.