Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Notfälle

Rheinkreuzfahrtschiff wegen Feuer evakuiert

17.06.2012 | 17:22 Uhr
Rheinkreuzfahrtschiff wegen Feuer evakuiert
Einsatz am Steiger Uerdingen: Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen, vier Rettungswagen und drei Notärzten vor Ort. Foto: Damla.de

Krefeld.   188 Personen mussten am Steiger Uerdingen von Bord. Ursache des Brandes im Technikraum war offenbar ein Defekt.

Aufregung auf der „MS Gerard Schmitter“: Beim Anlegen am Steiger Uerdingen brach auf dem französischen Flusskreuzfahrtschiff am Samstagabend unter Deck ein Feuer aus. Die 34 Besatzungsmitglieder und ihre 154 Passagiere mussten das Schiff verlassen. Eine Frau erlitt einen Schwächeanfall. Nachdem ein Notarzt sie vor Ort versucht hatte, musste die Frau in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Feuer selbst wurde niemand verletzt. Es war im Technikraum ausgebrochen. Die Wasserschutzpolizei schätzte den Schaden gegenüber der NRZ auf etwa 50 000 Euro. Laut einem Brandermittler gibt es keine Hinweise auf eine Straftat. Ursache des Feuers soll ein technischer Defekt sein, wobei: Der 110 Meter lange und elf Meter breite Flusskreuzer ist nach Angaben der Straßburger Reederei CroisiEurope noch ganz neu, erst in diesem Jahr erbaut. Das Schiff konnte gestern seine Reise zunächst nicht fortsetzen, die Reparaturarbeiten zogen sich hin.

Fünftägige Kreuzfahrt gebucht

Das Schiff ist unterwegs von Amsterdam nach Straßburg. Die Passagiere haben eine fünftägige Kreuzfahrt gebucht. Während der Löscharbeiten waren sie in einer nahe gelegenen Gaststätte sowie in zwei eigens angeforderten Gelenkbussen der Stadtwerke Krefeld untergebracht worden. Am Abend konnten die Passagiere aber gegen 22.30 Uhr wieder aufs Schiff.

Holger Dumke



Kommentare
18.06.2012
00:10
Leer machen
von SoerenHL | #2

@1

Das kann man durchaus so schreiben:

evacuare = leer machen

17.06.2012
19:31
Rheinkreuzfahrtschiff wegen Feuer evakuiert
von Dunervstmich | #1

Warum wurde denn das Schiff evakuiert?
Wäre es nicht sinnvoller gewesen die Passaiere zu evakuieren?

Aus dem Ressort
Mädchen sinken auf schlammigem Acker ein - gerettet
Rettung
Zwei Mädchen sind am Samstag auf einem aufgeweichten Acker bis zum Bauch im Schlamm versunken. Sie mussten von der Feuerwehr gerettet werden. Die beiden acht Jahre alten Kinder wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt. Der Besitzer des Ackers muss die Fläche nun sichern.
Polizei kommt bei Suche nach Vermisster nicht weiter
Vermisstensuche
Seit fast acht Wochen gibt es kein Lebenszeichen von Dagmar Eich. Warum die Mordkommission im Fall der vermissten Dinslakenerin auch nach Vernehmung aller ermittelten Internet-Bekanntschaften im Dunkeln tappt und welche Parallelen es zu einem Fall der Krefelder Kollegen gibt.
RWW findet Röntgenmittel im Oberhausener Trinkwasser
Wasserverschmutzung
Sie sind einfach nicht mehr herauszufiltern, wenn sie ins Abwasser gelangen: Die von Arzt-Praxen und Krankenhäuser eingesetzten Röntgenmittel gelangen mit den Körperausscheidungen ins Abwasser – und bleiben im Trinkwasser. In Oberhausen wurden nun Rückstände des Mittels Gadolinium gefunden.
Grönemeyer-Fans an der Kamera -Herbie, schenk mir ein Foto!
WAZ-Gewinnspiel
Am Sonntag gibt Herbert Grönemeyer ein Geheimkonzert in Hamburg. Die WAZ und Radio Bochum verlosten bei einem Foto-Gewinnspiel vier Karten. Eine Auswahl der eingesandten Bilder veröffentlichen wir in einer Fotostrecke.
150 Hooligans prügeln sich in Oberhausen nach RWO-Spiel
Oberhausen
Etwa 150 Hooligans haben sich nach Angaben der Polizei am Freitagabend in Oberhausen eine Massenschlägerei geliefert. Wie ein Sprecher mitteilte, waren die Männer mit Tischen, Stühlen und Flaschen aufeinander losgegangen. Die Polizei nach 31 der Gewalttäter fest und sucht jetzt Zeugen.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos