Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Notfälle

Rheinkreuzfahrtschiff wegen Feuer evakuiert

17.06.2012 | 17:22 Uhr
Rheinkreuzfahrtschiff wegen Feuer evakuiert
Einsatz am Steiger Uerdingen: Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen, vier Rettungswagen und drei Notärzten vor Ort. Foto: Damla.de

Krefeld.   188 Personen mussten am Steiger Uerdingen von Bord. Ursache des Brandes im Technikraum war offenbar ein Defekt.

Aufregung auf der „MS Gerard Schmitter“: Beim Anlegen am Steiger Uerdingen brach auf dem französischen Flusskreuzfahrtschiff am Samstagabend unter Deck ein Feuer aus. Die 34 Besatzungsmitglieder und ihre 154 Passagiere mussten das Schiff verlassen. Eine Frau erlitt einen Schwächeanfall. Nachdem ein Notarzt sie vor Ort versucht hatte, musste die Frau in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Feuer selbst wurde niemand verletzt. Es war im Technikraum ausgebrochen. Die Wasserschutzpolizei schätzte den Schaden gegenüber der NRZ auf etwa 50 000 Euro. Laut einem Brandermittler gibt es keine Hinweise auf eine Straftat. Ursache des Feuers soll ein technischer Defekt sein, wobei: Der 110 Meter lange und elf Meter breite Flusskreuzer ist nach Angaben der Straßburger Reederei CroisiEurope noch ganz neu, erst in diesem Jahr erbaut. Das Schiff konnte gestern seine Reise zunächst nicht fortsetzen, die Reparaturarbeiten zogen sich hin.

Fünftägige Kreuzfahrt gebucht

Das Schiff ist unterwegs von Amsterdam nach Straßburg. Die Passagiere haben eine fünftägige Kreuzfahrt gebucht. Während der Löscharbeiten waren sie in einer nahe gelegenen Gaststätte sowie in zwei eigens angeforderten Gelenkbussen der Stadtwerke Krefeld untergebracht worden. Am Abend konnten die Passagiere aber gegen 22.30 Uhr wieder aufs Schiff.

Holger Dumke



Kommentare
18.06.2012
00:10
Leer machen
von SoerenHL | #2

@1

Das kann man durchaus so schreiben:

evacuare = leer machen

17.06.2012
19:31
Rheinkreuzfahrtschiff wegen Feuer evakuiert
von Dunervstmich | #1

Warum wurde denn das Schiff evakuiert?
Wäre es nicht sinnvoller gewesen die Passaiere zu evakuieren?

Aus dem Ressort
Reisende saßen drei Stunden in ICE vor Hauptbahnhof fest
Bahn
Nur etwa 500 Meter vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Dienstagnachmittag ein ICE der Deutschen Bahn auf freier Strecke liegen geblieben. Die Reisenden wurden erst nach etwas mehr als drei Stunden evakuiert.
Grillabend in Wetter läuft völlig aus dem Ruder
Ruhestörung
Die Eltern waren nicht zuhause, deswegen lud ein 14-Jähriger ein paar Freunde zum Grillen ein. Das sprach sich in Windeseile herum. Als die Polizei anrückte, weil Nachbarn sich über Lärm beklagten, zählte sie 200 Leute. Und das Haus war verwüstet.
Mutter soll vom Missbrauch an Madeleine W. gewusst haben
Mordprozess
Am vierten Prozesstag zum Mord an der 23-jährigen Madeleine W. wurde das Leben der jungen Mutter in den letzten Monaten vor ihrem Tod beleuchtet. Sie flüchtete vor ihrem Stiefvater, der sie sexuell missbrauchte. Eine Mitarbeiterin des Jugendamtes sagte aus, die Mutter haben vom Missbrauch gewusst.
Fußballfans prügeln im Zug vor Duisburg - Geldstrafe
Prozess
Nachdem im April 2013 Arminia Bielefeld den Halleschen FC besiegte, kam es im Regionalexpress RE1 zu Tumulten. Mehrere Fans attackierten kurz vor Einfahrt in den Duisburger Hauptbahnhof zwei Fahrgäste, nachdem diese ein ihnen angebotenes Bier ablehnten. Die Täter wurden nun verurteilt.
"Palais Vest" - Recklinghausen hat nun eine Einkaufsgalerie
Shopping
Nun hat auch Recklinghausen eine Einkaufsgalerie. Das "Palais Vest" wurde an diesem Dienstag eröffnet. Es ist Sinnbild auch für den Konkurrenzkampf um Käufer in den Städten im Revier. Seit 2008 hat das Ruhrgebiet allein an Einkaufsgalerien 350.000 Quadratmeter Einkaufsfläche hinzugewonnen. Zu viel?
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos