Rheinischer Kulturpreis für BAP-Sänger Wolfgang Niedecken

BAP-Sänger Wolfgang Niedecken (64) wird mit dem Großen Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland ausgezeichnet. Der Kölner Sänger und Komponist habe die Kölsche Rockmusik etabliert und über die regionalen Grenzen hinaus bekanntgemacht, begründete der Kuratoriumsvorsitzende Michael Breuer am Mittwoch die Jury-Entscheidung. "Die Musik, die Texte sowie der Rockpoet selbst stehen dabei für die rheinische Mentalität und Lebensart." Der mit 30 000 Euro dotierte Preis zählt zu den höchstdotierten deutschen Kulturpreisen. Der Preis wird im Herbst verliehen.

Düsseldorf.. Niedecken zeichne sich auch durch sein großes gesellschaftspolitisches Engagement gegen Rassismus und Fremdenhass sowie für seine Unterstützung Afrikas aus, hieß weiter.

Der Große Kulturpreis wird seit 1989 an herausragende Persönlichkeiten oder Einrichtungen des kulturellen Lebens im Rheinland vergeben. 2014 wurde die Fotografin Hilla Becher ausgezeichnet. Davor waren es unter anderem der Bildhauer Tony Cragg, die Choreographin Pina Bausch, der Künstler Heinz Mack und der Komponist Mauricio Kagel.