Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Rückrufaktion

Toyota ruft fast drei Millionen Autos in die Werkstätten

14.11.2012 | 08:08 Uhr
Toyota wirbt mit „integrierter Sicherheit“ und muss nun Autos aus Sicherheitsgründen zurückrufen.Foto: Toru Hanai/rtr

Tokio/Köln.   Erneut gibt es bei Toyota eine Rückrufaktion. Der japanische Autobauer ruft 2,7 Millionen Wagen in die Werkstätten, dieses Mal gibt es Probleme bei Lenkung und Wasserpumpe. Betroffen sind auch Fahrzeuge in Deutschland.

Der japanische Autobauer Toyota ruft weltweit mehr als 2,7 Millionen Fahrzeuge zurück. Als Grund gab das Unternehmen am Mittwoch in Tokio Probleme mit den Wasserpumpen und mit der Lenkung an. Toyota hatte in den vergangenen Jahren schon mehrfach Millionen Fahrzeuge wegen technischer Probleme und Sicherheitsmängeln zurückrufen müssen, zuletzt Anfang Oktober 7,5 Millionen Fahrzeuge wegen Problemen mit dem elektrischen Fensterheber . Dies war der umfangreichste Rückruf seit 1996, als Ford acht Millionen Fahrzeuge wegen fehlerhafter Zündschalter in die Werkstätten zurückbeorderte.

Video
Toyota City, 14.11.12: Toyota will weltweit mehr als 2,7 Millionen Pkw zurückrufen. Als Gründe für die zweite Rückruf-Aktion binnen zwei Monaten wurden Probleme mit der Lenkung und einer Pumpe genannt. Betroffen sind die Modelle Prius und Corolla.

Von der neuen Rückrufaktion sind in Japan 1,5 Millionen Autos betroffen, die Verteilung auf die übrigen Länder war zunächst nicht bekannt. Später hieß es, in Deutschland müssten rund 61.000 Fahrzeuge der Modelle Avensis, Corolla und Prius II überprüft werden. Die Probleme mit der elektrischen Wasserpumpe traten laut Firmenangaben bei Hybrid-Fahrzeugen auf. In Unterlagen für das japanische Verkehrsministerium hieß es, mehrere hundert Fehler seien festgestellt worden, indes gebe es keinen Unfall, der auf die Mängel zurückzuführen sei.

Rückrufaktionen rufschädigend

Die Rückrufaktionen der vergangenen Jahre schädigten das Ansehen des größten japanischen Autobauers. Seit 2009 etwa musste Toyota wegen Problemen mit Fußmatten mehr als zwölf Millionen Autos in die Werkstätten ordern. Die Matten wurden mit tödlichen Unfällen in Zusammenhang gebracht. Sie sollen sich mit dem Gaspedal verhakt und dadurch eine ungebremste Beschleunigung ausgelöst haben. Die Probleme hatten mit dazu beigetragen, dass der Konzern, der als Hersteller besonders zuverlässiger Autos galt, die Weltmarktführerschaft vorübergehend an die Opel-Mutter General Motors abgeben musste. (afp/rtr)



Kommentare
Aus dem Ressort
16-Jähriger nach tödlicher Mutprobe am Rhein verurteilt
Kriminalität
Die Tragödie im Duisburger Rheinpark, bei der ein 13-Jähriger im Rhein ertrank, hatte nun ein Nachspiel vor Gericht. Der 16-Jährige, der den Jungen in den Fluss schubste, wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Aus Angst vor einem Racheakt sicherte die Polizei den Prozess mit einem Großaufgebot.
Holi-Festival in Duisburg steht weiter auf der Kippe
Event
Das Farbspektakel Holi-Festival, das am ersten September-Wochenende im Duisburger Rheinpark steigen soll, steht weiterhin auf der Kippe. Bei der Stadt Duisburg sei bislang gar kein Bauantrag eingegangen. Deshalb gebe es derzeit auch gar nichts zu genehmigen, so eine Sprecherin der Stadt.
Die Angst vor dem Geisterfahrer - Dobrindt prüft Warnsystem
Verkehr
Zwischen 1800 und 2200 Falschfahrer auf deutschen Autobahnen werden jährlich gemeldet. Nun will Verkehrsminister Dobrindt mit elektronischen Überwachungshilfen „Geisterfahrten“ vorbeugen. In NRW wurde sein Vorschlag begrüßt: In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Autobahn-Auf- und Abfahrten.
"Göttliche Lage" - wie der Phoenixsee die Stadt verändert
Kino
Die Filmemacher Ulrike Franke und Michael Loeken haben fünf Jahre lang den Strukturwandel in Dortmund-Hörde beoachtet, haben festgehalten, wie die hässliche Brache des Stahlwerks unterging in einem schicken See und ein neuer Stadtteil auftauchte. Ihre Dokumentation kommt diese Woche in die Kinos.
Das Geschäft mit den Holi-Festivals
Farbrausch
Findige Veranstalter machen eine indische Tradition zum Trend. Ihre Holi-Festivals färben auch aufs Ruhrgebiet ab. Wie lange funktioniert das Modell noch?
Umfrage
Nach Sommer fühlt sich der August in diesen Tagen nicht mehr an. Schlägt Ihnen das Wetter auf die Stimmung?

Nach Sommer fühlt sich der August in diesen Tagen nicht mehr an. Schlägt Ihnen das Wetter auf die Stimmung?

 
Fotos und Videos