Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Disco Fox

Oberhausen Olé - das Schlagerfestival zur Fußball-EM

24.06.2012 | 19:24 Uhr
Oberhausen Olé! Am Samstag feierten rund 40.000 Fans neben dem Centro Oberhausen. Foto: Lars Fröhlich

Oberhausen.  Zu „Oberhausen Olé“ kamen der Wendler, Olaf Henning und Mickie Krause – und 40.000 Fans. Aber nicht nur die Musik stand im Zentrum. König von Mallorca war diesmal König Fußball.

Ein zünftiges „Olé“ steht für unbändige Begeisterung. Beim Stierkampf. Beim Fußball – und in Oberhausen eben auch bei einer Schlagersause.

Der gesungene Jubel-Marathon muss einem aber trotzdem nicht spanisch vorkommen: Die dreizehnstündige Dauerbeschallung auf dem Open-Air-Gelände der Arena erinnert am Samstag nicht nur an den letzten Ballermann-Urlaub, sondern auch an eine Liebesbekundung für Schwarz-Rot-Gold. 40 000 Fans feiern das Festival „Oberhausen Olé“ mit reichlich Stadionatmosphäre.

Schlagerstars lassen EM-Helden hochleben

Ohne Fußball geht es nicht. Schlagerstars wie Michael Wendler, Olaf Henning, Tim Toupet oder Mike Bauhaus lassen die EM-Helden hochleben. Torschützen skandieren inklusive. Die Blumenkette in den Deutschland-Farben sitzt, das grüne Trikot der DFB-Elf ist knitterfrei, Rudelbildung zwischen Bratwurstbuden und Videoleinwänden. Aus den Boxen grätscht aggressiv der Disco-Fox dazwischen. Es schallt: „Wenn alle Stricke reißen!“ Mitsingen, Ergebnisse checken und Snacks balancieren muss funktionieren.

Schlagermusik und Fußball spielten schon immer im Duett: Nicht nur wegen zweifelhafter Gesangsleistungen von Kicker-Legenden (Franz Beckenbauer – „Gute Freunde kann niemand trennen“). Zu jeder EM und WM schicken Schlagersänger ihre Hitversuche in Mannschaftsstärke aufs Feld. Oberhausen-Olé-Veranstalter Markus Krampe kann ein Lied davon singen: „Mich erreichen bis zu 2000 Bewerbungen. Jeder möchte hier zur EM spielen und seinen Song vor großem Publikum zeigen.“

Gemein gestichelt

Die Qualität bleibe da oft auf der Strecke. Einer, der Schlager-Fußball-Hymnen miterfunden hat, ist der Sänger Mickie Krause. Er sorgt in Oberhausen für einen verbalen Sturmlauf. Es wird gesanglich gemein gestichelt: „Orange trägt nur die Müllabfuhr“ oder „Heute gehen wir griechisch grillen – ohne Kohle!“

Die Fußball-EM geht weiter – und auch das Festival. In der kommenden Woche heißt es im Westfalenpark „Dortmund Olé“.

Schlagerfest Oberhausen Olé

 

Dirk Hein


Kommentare
25.06.2012
10:57
Oberhausen Olé - das Schlagerfestival zur Fußball-EM
von wbartolski | #2

der Wendler, Olaf Henning und Mickie Krause

Wie kann man sich nur so einen Schrott reinziehen?

24.06.2012
23:22
Oberhausen Olé - das Schlagerfestival zur Fußball-EM
von Braucker23 | #1

Ein wunderbares Fest... Wenn genug Sicherheitspersonla da gewesen wäre... Unzählige Schlägerein und weit und breit kein Sicherheitspersonal....

Aus dem Ressort
Oster-Tipps — vier große Radtouren durchs Ruhrgebiet
Radfahren
Wenn das Wetter mitspielt, sollte man an Ostern vor allem eins: Raus in den Frühling — die blühende Natur genießen! Wir haben vier große Fahrradtouren durchs Revier zusammengestellt, die sich an den Feiertagen besonders lohnen. Auch für Anfänger geeignet!
Neue Weiche in  Duisburg-Großenbaum - RE2 und RE3 fallen aus
Bahnverkehr
Am Osterwochenende baut die Bahn am Haltepunkt Duisburg-Großenbaum eine neue Weiche ein. Von Samstagfrüh bis Sonntagmittag fallen deshalb die Regionalexpresslinien RE2 und RE3 zwischen Duisburg und Düsseldorf aus. Reisende sollen auf die Linie RE6 ausweichen. Auch die S1 wird umgeleitet.
Tuning-Szene drehte zum "Car-Freitag" in Wattenscheid auf
Car-Freitag
Ob's an der A40-Sperrung lag: Der diesjährige "Car-Freitag" in Bochum-Wattenscheid war auffallend ruhiger als üblich. Für die Polizei war es dennoch ein Groß-Kampftag. Zahlreiche der aufgenotzten Autos wurden aus dem Verkehr gezogen.
Mutige Mülheimerin macht Trickdieben Beine
Zivilcourage
Zwei couragierte Frauen haben Attacken auf ahnungslose Senioren vereitelt. Eine von ihnen ist die 27-jährige Derya D. Die junge Mutter verfolgte zwei Trickdiebinnen, bis die Polizei sie festnehmen konnte. Die Senioren wissen vermutlich noch gar nicht, dass sie beinah Opfer geworden wären.
Ruhrgebiets-Städte schneiden im Fahrradtest schlecht ab
Radfahren
Radausflug – das Gebot des langen Wochenendes! Aber wie fahrradfreundlich ist das Revier eigentlich? In einem Test des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) schnitten die Ruhrgebietsstädte nicht gut ab. Aber manche gibt sich Mühe, und bald soll vieles besser werden.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos