Das aktuelle Wetter NRW 4°C

Katholische Kirche

Katholische Klinik behandelte Vergewaltigungsopfer nicht

17.01.2013 | 18:36 Uhr

Zwei Kölner Kliniken geraten unter Erklärungsdruck, weil bekannt wird, dass sie einer vergewaltigten Frau Hilfe verweigerten. Die Kliniken entschuldigen sich mit einem „Missverständnis“ - und mit dem Abtreibungsverbot der Kirche.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
30.000 Patienten sterben jedes Jahr an einer Infektion mit multiresistenten Keimen . Wie fühlen Sie sich dabei?

30.000 Patienten sterben jedes Jahr an einer Infektion mit multiresistenten Keimen . Wie fühlen Sie sich dabei?

 
Aus dem Ressort
Syrischer Schleuser sieht sich als Samariter
Prozess
Fluchthelfer ist er, aber Mohamad Darwish sieht sich selbst als Samariter. Vor dem Landgericht Essen muss er sich für 14 Fälle der illegalen Einschleusung von Ausländern nach Deutschland verantworten. Erst vor einem Jahr war er wegen vier ähnlicher Fälle zu drei Jahren Haft verurteilt worden.
Loveparade-Gutachten soll schlampig übersetzt worden sein
Loveparade
Im Gerichtsverfahren nach der Loveparade-Katastrophe ist es ein zentrales Dokument: das Gutachten des britischen Panikforschers Keith Still. Doch was taugt das Gutachten, auf das sich die Anklage stützt? Nach Ansicht des Duisburger Richters Joachim Schwartz ist es stellenweise falsch übersetzt.
Wie Matthias Sammer nach MRSA-Infektion ums Leben kämpfte
Infektion
Mehr als 30.000 Patienten sterben Experten zufolge pro Jahr in Kliniken nach Infektionen mit multiresistenten Keimen. Auch Matthias Sammer kämpfte 1997 nach einer Routine-OP am Knie um sein Leben. Erst das letzte Antibiotikum schlug an. Jetzt erzählt er seine Geschichte - um aufzurütteln.
Bankräuber fesseln 16 Mitarbeiter und fliehen mit Beute
Bankraub
Die Polizei fahndet nach sechs Bankräubern. Sie hatten am Mittwochmorgen eine Bank in Aachen überfallen: Mit Perücken und Sonnenbrillen maskiert stürmten sie in die Filiale, fesselten 16 Angestellte und flohen mit fetter Beute. Die Polizei spricht von Profis.
A42 in Duisburg nach tödlichem Unfall wieder freigegeben
Unfall
Gegen 8 Uhr ging bei der Autobahnpolizei die Meldung von einem schweren Unfall auf der A 42 ein. Ein Fußgänger wurde dort überfahren und ist dabei ums Leben gekommen. Warum er überhaupt auf der Autobahn war, ist noch unklar. Die Autobahn ist zwischen Oberhausen und Duisburg wohl bis 14 Uhr gesperrt.