Das aktuelle Wetter NRW 16°C

Ambulante Hospizdienste

Hospiz statt aktiver Sterbehilfe

11.10.2008 | 15:02 Uhr

Düsseldorf. Der Hospizverband NRW fordert mehr Fördermittel für die 298 ambulanten Hospizdienste. Schließlich haben 80 Prozent der Sterbenden den Wunsch, zu Hause sterben zu können. Noch sterben die meisten aber nicht daheim, sondern in Pflegeheimen und Kliniken.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ex-Freundin gibt zu, Vergewaltigung "nur erfunden" zu haben
Falschaussage
Claudia K. sagte vor zwölf Jahren gegen ihren Ex-Freund aus, er habe sie vergewaltigt. Thomas Ewers, heute 45, saß dafür sieben Jahre in Haft. Nachdem die Mutter seiner Tochter ihre Aussage überraschend zurückgenahm, verhandelt nun das Landgericht Dortmund gegen sie - wegen Freiheitsberaubung.
Mehr Flüge ab Düsseldorf - Duisburg will mehr Infos
Fluglärm
Der Flughafen Düsseldorf will mehr Starts erlauben. Ein Großenbaumer befürchtet stärkere Belastungen für den Stadtsüden - und hatte die Stadt Duisburg aufgefordert, sich bereits im Vorfeld offiziell gegen die Pläne zu stellen. Umwelt- und Verkehrsausschuss wollen jedoch erst mehr Informationen.
Arbeiten am Bochumer Westkreuz an der A 40 kommen gut voran
A 40
Die Asphaltierungsarbeiten auf der A 40 in Bochum haben in dieser Woche begonnen und gehen zügig voran. Die Ausfahrt auf den Donezk-Ring soll in den nächsten Tagen freigegeben werden. Die Anschlussstelle Stahlhausen in Richtung Dortmund ist am Mittwoch und Donnerstag allerdings gesperrt.
Tierschützer protestieren gegen Circus-Gastspiel in Herne
Tierschutz
Bis zum 21. April gastiert Circus Probst mit seinem aktuellen Programm auf dem Cranger Kirmesplatz. Hauptattraktion ist eine Gruppe weißer Löwen, darunter Löwenbaby Simba. Tierschützer protestieren gegen Probst. Der Zirkus hat Anzeige erstattet. Für die Kritik gebe es keinen Anlass.
Bottroper Tafel-Vorstand wirbt um neues Vertrauen
Affäre um Spenden
Die Tafel in Bottrop leidet unter den Nachwirkungen der Affäre um Lebensmittelspenden. Die Geldspenden sind stark zurück gegangen, einzig Sach- und Lebensmittelspenden kommen weiterhin an. Nun fehlt es an Geld, denn die Hilfsorganisation erhält keinerlei Zuschüsse, um ihre Kosten zu decken.