Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Langzeitstudenten

Harte Haltung der Uni bedeutet "Katastrophe" für Studenten

Funktionen
Ärger um Langzeitstudenten an der Uni Duisburg-Essen
Am Campus Duisburg ist der Integrierte Studiengang Sozialwissenschaften (ISS) angesiedelt, um den nun der Streit ausgebrochen ist.Foto: Hans Blossey

Finanziell, aber auch familiär bedeutet die harte Haltung der Uni Essen eine „Katastrophe“ für Amir R. „Meine Eltern unterstützen mich seit Jahren in meinem Langzeitstudium mit der Hoffnung auf einen höheren Uniabschluss.“ Sie wissen nichts von seiner Situation. „Und ich kann nicht um die Hand meiner Freundin anhalten“, glaubt Amir R., solange er keinen Abschluss hat. Ihr Vater ist sehr konservativ, weiß nichts von der Beziehung, „da der Status Freund-Freundin unter Orientalen nicht gerade als ,ehrenhaft’ gilt. Die Beziehung droht daran zu zerbrechen. Psychologisch gesehen, ist dies gerade mein größtes Problem.“

Wie es an anderen Unis aussieht

Das Vorgehen der Uni Essen-Duisburg ist zumindest ungewöhnlich. Zwar hat auch die Universität Köln bereits vor über einem Jahr 32 Studenten ausgeschrieben , zum Teil innerhalb der Regelstudienzeit. Und auch dagegen klagen noch einige. Doch ging es hier um Studenten, die noch nicht das Vordiplom abgeschlossen hatten und nicht ins Bachelor-System wechseln wollten. Scheinfreie Diplomanden zu exmatrikulieren, ist wohl eine Premiere.

Die Ruhr-Uni Bochum etwa geht deutlich entspannter mit ihren Kandidaten um. Hier sind immerhin noch 1110 Studierende in auslaufenden Diplomstudiengängen eingeschrieben. Die Hälfte von ihnen in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, ein gutes Drittel will Ingenieur werden, der Rest verteilt sich auf hauptsächlich auf Geisteswissenschaften, Sport und Theologie. Nur für die Sozial- und Ingenieurswissenschaften hat die Uni die Abgabefrist für Diplomarbeiten nochmals verlängert bis zum Ende des Wintersemesters. „Für die anderen Studiengänge gibt es keine Fristen“, sagt Sprecher Josef König.

Auch an der TU Dortmund gibt es keine fakultätsübergreifende Regelung zum Auslaufen der Diplomstudiengänge. Die Fächer regeln die Fristen also selbst. Auch hier kümmert sich eine Härtefallkommission um Zweifelsfälle. Von 29 000 Studierenden sind noch 1969 in 24 auslaufenden Diplom- oder Magisterstudiengänge eingeschrieben.

Thomas Mader und Martin Spletter

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Ärger um Langzeitstudenten an der Uni Duisburg-Essen
    Seite 2: Asta spricht von gezielter Diffamierung
    Seite 3: Harte Haltung der Uni bedeutet "Katastrophe" für Studenten

1 | 2 | 3

Kommentare
22.10.2012
14:00
Ärger um Langzeitstudenten an der Uni Duisburg-Essen
von fab2 | #23

@ Raubritter81
Im Fall ISS handelt es sich um Soziologie und Politikwissenschaft. Wo/Wie würdest du die beiden einordnen? Und, warum ist der...
Weiterlesen

Aus dem Ressort
Studenten stürzen 30 Meter von Kunstakademie-Dach in Kamin
Unfall
In der Düsseldorfer Kunstakademie sind in der Nacht zu Montag zwei Menschen in einen 30 Meter tiefen Kamin gestürzt. Feuerwehr setzte Höhenretter ein.
Griechenland nach dem Referendum - Hamsterkäufe in Athen
Griechenland
Nach dem Referendum ist keines der griechischen Probleme gelöst. Tsipras telefonierte mit Merkel. Parteien in Athen suchen eine gemeinsame Strategie.
Leiche im Fühlinger See nach Summerjam-Festival gefunden
Polizei
Nach dem Fund einer Leiche im Fühlinger See in Köln ermittelt die Polizei. Der 39-Jährige soll am Wochenende das Festival "Summerjam" besucht haben.
Bahn-Probleme im Ruhrgebiet dauern an
Unwetter
Das Wetter macht der Bahn zu schaffen: Ein Blitzeinschlag sorgt weiterhin für Störungen in der Region. Es gibt Umleitungen und Ausfälle.
Hitze-Wochenende: Mindestens sechs Menschen in NRW ertrunken
Hitze
Das heiße Sommerwetter sorgte für einen Ansturm auf Freibäder, Seen und Flüsse: Bei Bade-Unfällen starben sechs Menschen – mehrere werden vermisst.
Fotos und Videos
article
7207706
Ärger um Langzeitstudenten an der Uni Duisburg-Essen
Ärger um Langzeitstudenten an der Uni Duisburg-Essen
$description$
http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/aerger-um-langzeitstudenten-an-der-uni-duisburg-essen-id7207706.html
2012-10-18 19:52
Studium,Langzeitstudent,Universität,Bildung,Duisburg,Essen
Rhein und Ruhr