Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Rhein und Ruhr

Handys von Schlägerinnen eingesammelt

11.07.2007 | 18:31 Uhr

Nach der Misshandlung einer 14-Jährigen in Bottrop

Bottrop. Nach der stundenlangen Misshandlung einer 14- Jährigen in Bottrop gab es im Internet Bildmaterial von der Tat. Die Polizei habe das Material noch nicht ausgewertet, sagte ein Sprecher in Recklinghausen am Mittwoch. Was im Netz zu sehen war, sagte er nicht. Die Handys der sieben Täterinnen zwischen 13 und 14 Jahren seien eingesammelt worden. Sechs Mädchen seien mittlerweile befragt worden, eins sei derzeit noch im Urlaub, so die Polizei.

Die Jugendlichen hatten ihr Opfer in der Nacht zum Freitag mit Schlägen und Tritten drangsaliert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Erpressung und Nötigung. Das Opfer ist am Montag aus dem Krankenhaus entlassen worden.


Kommentare
Aus dem Ressort
Loveparade-Katastrophe - Duisburgs langer Weg zur Normalität
Loveparade
Erst nach dem Oberbürgermeister-Wechsel von Adolf Sauerland zu Sören Link fand die Duisburger Stadtspitze die richtigen Worte zur Loveparade-Katastrophe. Unverständnis gibt es aber weiterhin für die lange Zeit bis zum Prozess. Und Kritik an der Auswahl der Angeklagten. Ein Resümee.
Anwältin vertritt Dutzende traumatisierte Loveparade-Opfer
Loveparade
Viele Besucher der Duisburger Loveparade sind noch immer traumatisiert - auch vier Jahre nach der Katastrophe. Die Bochumer Rechtsanwältin Bärbel Schönhof fordert jetzt Schmerzensgeld für mehr als 30 Mandanten. Viele davon können nicht mal den Alltag meistern.
Polizist vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen
Vergewaltigungsprozess
Ihr Mann habe sie in der Trennungsphase vergewaltigt: Deshalb hatte eine 41-Jährige den Polizisten angezeigt. Die Staatsanwältin hatte zwei Jahre Haft mit Bewährung beantragt - doch die Richterin sah in der Aussage der Frau zu viele Widersprüche und sprach den Mann frei.
Aldi-Gründer Albrecht ging, wie er lebte - in aller Stille
Aldi
Bis zuletzt hat er nicht viel Aufhebens um seine Person gemacht. Erst nach dessen Beisetzung am Montag, hat Karl Albrechts Familie den Tod des Aldi-Firmengründers bekanntgegeben. Mit seinem Bruder Theo schrieb Karl Unternehmensgeschichte. Aus einem Tante-Emma-Erbe formten sie ein Discounter-Imperium
Hitzeschäden auf Autobahnen - A44, A30, A1 und A3 gefährdet
Hitze
Sommerliche Temperaturen können sich auf Autobahnen zur Gefahr entwickeln. Dann nämlich, wenn die Temperaturen dafür sorgen, dass die Fahrbahndecke aufplatzt: So wie am Samstag auf der A57. Wann es aber zu einem sogenannten "Blow Up" kommt, können selbst Experten kaum vorhersagen.
Umfrage
Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

 
Fotos und Videos