Das aktuelle Wetter NRW 12°C

Gewinner

Duisburger knackt Jackpot: 12,7 Millionen Euro

02.06.2009 | 17:28 Uhr

Münster. Doppeltes Glück für einen Lottospieler aus Duisburg: Er knackte am Samstag nicht nur den 10-Milionen-Euro-Jackpot, sondern erhält zusätzlich auch 2,3 Millionen Euro aus der zweiten Gewinnklasse. Außer ihm hatte keiner die sechs richtigen Gewinnzahlen 17, 18, 21, 35, 36 und 43.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Angeklagter schildert Tod von Madeleine W. als Unfall
Prozess
Nach über einem halben Jahr Schweigen bricht der Essener Günther O. am Dienstag sein Schweigen. Er gibt zu, den Tod seiner Stieftochter Madeleine verursacht zu haben und sie anschließend bei lebendigem Leibe in seinem Schrebergarten vergraben zu haben.
Günther O. bricht im Madeleine-Prozess sein Schweigen
Prozess
Nach über einem halben Jahr Schweigen bricht der Essener Günther O. am Dienstag sein Schweigen. Er gibt zu, den Tod seiner Stieftochter Madeleine verursacht zu haben und sie anschließend bei lebendigem Leibe in seinem Schrebergarten vergraben zu haben.
Viele Wälder im Ruhrgebiet bleiben bis Januar Tabuzone
Pfingstunwetter
Seit Pfingstdienstag sind viele Wälder im Ruhrgebiet wegen drohender Lebensgefahr gesperrt. Nicht jeder hält sich daran: In den Verbotszonen sieht man Hundebesitzer, Jogger, Fahrradfahrer. Erst jetzt beginnt dort das Aufräumen, wofür längst nicht alle Verständnis haben.
"Nur schade mit dem Wetter" - Kanal-Party fällt ins Wasser
Rhein-Herne-Kanal
Am Samstag hat das Ruhrgebiet seine wichtigste Wasserstraße gefeiert: den Rhein-Herne-Kanal, den es jetzt 100 Jahre gibt. 20.000 Menschen feierten mit, auch wenn das „KanalLeben“ unter dem trüben Tag litt. Am Tag danach aber schlüpfte der "Rhein von Gelsenkirchen" in seine alte Rolle zurück.
Vereine erwarten Boom bei den Mini-Kickern
Jugendfußball
2006 war es so nach der Weltmeisterschaft in Deutschland, 2011 auch nach der WM der Damen: Mehr kleine Kinder als sonst stießen zu den Fußballvereinen. Das wird auch jetzt wieder erwartet. Der Trainingsbetrieb läuft langsam an, die Eltern bringen ihre Sprößlinge – und erleben, das nicht immer alles...