Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Aus der Luft

Großbrand in Hagen

Zur Zoomansicht 08.07.2012 | 08:39 Uhr
Ein Feuer hat am Samstag in Hagen eine Lagerhalle komplett zerstört. Der Brand aus der Luft gesehen.
Ein Feuer hat am Samstag in Hagen eine Lagerhalle komplett zerstört. Der Brand aus der Luft gesehen.Foto: www.blossey.eu

Kilometerweit war die Rauchsäule auszumachen. Unser Luftbildfotograf sah zu, dass er immer auf der Luv-Seite der Rauchwolke kreiste.

In Hagen ist eine Lagerhalle durch ein Feuer zerstört worden. Drei Menschen sind verletzt worden. Am Samstagabend rückte das Technische Hilfswerk an, um die Reste der Halle kontrolliert einzureißen. Die Feuerwehr rechnet damit, noch bis Sonntagmorgen Glutnester zu finden.Aus noch nicht bekannter Ursache ist eine Lagerhalle in Hagen in Flammen aufgegangen. Das Gebäude an der Straße An der Kohlenbahn ist durch das Feuer komplett zerstört worden. Die Löscharbeiten dauerten Samstagabend an; Einsatzleiter Veit Lenke erklärte, dass die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle und auf eine Fläche von etwa neun Quadratmetern begrenzt hätten. Drei Menschen sind verletzt worden: Ein Mitarbeiter der Promotionfirma, die die Halle gemietet hatte, musste wegen einer Rauchvergiftung ambulant im Krankenhaus behandelt werden, ein Feuerwehrmann erlitt wegen der Hitze einen Kreislaufkollaps und liegt im Krankenhaus. Ein weiterer Feuerwehrmann hat sich bei den Lösch- und Abrissarbeiten einen Finger gebrochen.Technisches Hilfswerk hilft beim Einreißen des GebäudesSamstagabend rückte das Technische Hilfswerk an: "Die Kollegen werden uns helfen, die Baracke so weit einzureißen, dass wir die restlichen Glutnester erreichen", sagte Lenke, stellvertretender Amtsleiter der Feuerwehr Hagen. Er rechne damit, dass die Löscharbeiten an der rund 1400 Quadratmeter großen Halle bis zum Sonntagmorgen andauern: "Wir haben immer wieder offene Flammen."Um 16.34 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. In Spitzenzeiten waren 125 Männer der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Am späten Samstagabend waren noch 90 Feuerwehrleute vor Ort.Auch die Kripo ist am Einsatzort und ermittelt zur Ursache des Brandes. (Monika Idems)

Hans Blossey

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Winterberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Meschede und Bestwig von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Heiligenhaus von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Attendorn von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Supermodels der 90er
Bildgalerie
Topstars
Starlight Express feiert
Bildgalerie
Starlight Express
Diese Models machen Millionen
Bildgalerie
Stars
Die Lokwerkstatt der Bahn
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Autos für die Superreichen
Bildgalerie
Luxuswagen
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Strahlenschutz-Einsatz in Mülheim
Bildgalerie
Feuerwehr
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Szenen wie im Bürgerkrieg
Bildgalerie
Ferguson
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
Witten aus der Luft
Bildgalerie
Herbede bis Annen
Recklinghausens Arkaden von oben
Bildgalerie
Recklinghausen Arkaden
Mülheim von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Bochum-Ost aus der Luft
Bildgalerie
Von oben gesehen
Aus dem Ressort
Sprockhövel - aktuelle Luftbilder
Bildgalerie
Fotostrecke
Unser Luftbildner Hans Blossey kreiste wieder über Ihnen. Wunderschöne Ansichten von Sprockhövel.