Tipp ignoriert: Polizei leistet Abbitte

Oberhausen..  Nachdem ein Polizist einen Bürgertipp zu möglichen Einbrüchen nicht ernst genommen hatte, bittet die Polizei Oberhausen jetzt via Facebook um Entschuldigung: „Nachdem der Zeuge alles richtig gemacht hatte, machte unser Kollege leider alles falsch. Er behandelte den Zeugen nicht mit der erforderlichen Ernsthaftigkeit und tat nach unseren jetzigen Erkenntnissen nicht das, was er eigentlich unbedingt hätte machen müssen.“

Der Zeuge hatte mitgehört, wie sich mehrere Männer über ihre Diebeszüge und die Verteilung der Beute unterhielten. Mit seiner Frau fuhr er zu einer Wache im Norden der Stadt. „Der Polizist bedankte sich, erklärte mir aber“, so der Zeuge, „dass er nichts machen könne, da es in Oberhausen keine Zivilbeamten mehr gebe, die sich, wie ich, zu den Männern dazustellen könnten.“

Die Polizei schreibt nun weiter: Der Vorfall sende ein völlig falsches Signal an die Bürger der Stadt und werfe ein schlechtes Licht auf die sonst „gute und erfolgreiche Arbeit“ der Oberhausener Polizei. „Bei uns arbeiten Menschen und Menschen machen manchmal auch Fehler“, heißt es weiter. „Ihre Hinweise sind für uns alle wichtig!“