Schnee, aber kein Stau

Ruhrgebiet..  Eine Schneedecke bedeckte gestern früh große Teile Nordrhein-Westfalens. Nach Aussage der Landesleitstelle der Polizei bildeten sich am Montagmorgen dennoch keine umfangreichen Staus auf den Straßen. Vielerorts waren allerdings auch schon früh die Räumdienste unterwegs.

Im Laufe des Tages lockerte sich die Wolkendecke wieder auf. Die Temperaturen stiegen etwas über den Gefrierpunkt. Malte Witt, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen, rechnet auch für die nächsten Tage nicht mehr mit nennenswerten Niederschlägen und milderen Temperaturen. Lediglich die Neujahrsnacht könne frostiger werden. „Es sieht nicht nach Schnee oder Regen aus – gute Bedingungen für Feuerwerk!“

„Ski und Rodel gut“, heißt es im Skigebiet rund um Willingen im Sauerland. An allen wichtigen Hängen seien die Lifte in Betrieb, die Pisten böten einschließlich des Kunstschnees rund 30 Zentimeter weiße Pracht.