Oberhausen droht vier Meter hohe Flut

Oberhausen..  Bei einem extremen Hochwasser oder beim Bruch eines Deichs an Emscher oder Ruhr in Oberhausen würden einige Stadtteile leiden. Eine Überflutung von bis zu vier Metern ist möglich. Für die Anwohner des Rheins ist die Lage dagegen weniger bedrohlich. Das ist das Ergebnis von Untersuchungen, die die Stadtverwaltung Oberhausen jetzt vorgelegt hat. Seit 2007 verlangt die Europäische Union, dass die Bevölkerung darüber informiert wird. Die Deiche entlang der Emscher sind in Oberhausen so ausgelegt, dass sie ein Hochwasser, das von der Wahrscheinlichkeit her nur alle 200 Jahre auftritt, verkraften können – wenn sie denn in Ordnung sind.

Entwarnung gibt die Untersuchung vor allem für einen Stadtteil: Buschhausen auf der Südwestseite der Emscher liegt nämlich so hoch, dass dem Viertel selbst solche Fluten nichts anhaben könnten.

Städte und Gemeinden müssen künftig in Bebauungsplänen und bei Baugenehmigungen in gefährdeten Gebieten entsprechende Hinweise geben. Die Feuerwehren erarbeiten zurzeit Pläne, wie sie im Ernstfall versuchen wollen, Bevölkerung und Sachgüter zu schützen. Die sogenannten Hochwasser-Risiko- und Gefahrenkarten können im Internet auf der Seite www.flussgebiete.nrw.de eingesehen werden.