Falschfahrerin stirbt nach Kollision mit drei anderen Autos

Dortmund..  Eine 73 Jahre alte Falschfahrerin hat am Samstag bei Dortmund einen tödlichen Unfall auf der A 45 verursacht. Die Seniorin war mit ihrem Kleinwagen in verkehrter Richtung auf die Autobahn nach Hagen aufgefahren. Noch ehe die Polizei eingreifen konnte, passierte der Unfall – nur zwei Minuten nach der ersten Meldung. Das Fahrzeug der Falschfahrerin kollidierte mit drei entgegenkommenden Fahrzeugen. Fünf Menschen wurden verletzt, darunter die 73-Jährige. Vier Beteiligte kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Unfallverursacherin erlag am Sonntag in der Klinik ihren Verletzungen, teilte die Dortmunder Polizei gestern mit. Die Sauerlandlinie war am Samstag in Richtung Dortmund drei Stunden gesperrt.

Warum die Frau an der Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen kurz hinter dem Kreuz West entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn fuhr, ist unklar.