Falsch getankt: Staubsauger explodiert

Herne..  Zwei Männer haben in Herne an einer Tankstelle falsch getankt und wollten mit einem Staubsauger den Sprit wieder absaugen. Die Folge: eine schwere Verpuffung.

Polizeisprecher Volker Schütte schlägt die Hände über dem Kopf zusammen: „Abenteuerlich“ sei es, was das Duo aus Recklinghausen, 34 und 35 Jahre alt, am Donnerstagabend auf dem Gelände einer Total-Tankstelle veranstaltete. Das Unglück nahm seinen Lauf, als die zwei ihren Lieferwagen mit 40 Litern Benzin statt Diesel betankten. Sie versuchten zunächst, das Benzin durch einen Schlauch anzusaugen.

Leider erfolglos. Denn nun schoben sie den Wagen zum Staubsauger-Automaten und warfen einen Euro ein . . . „Das gesamte Metallgehäuse des Saugers wurde auseinandergerissen und ein in der Nähe stehendes Auto durch die Hitzeentwicklung sowie die Flammen erheblich beschädigt“, bilanziert Schütte. Menschen wurden nicht verletzt.