Eine Webseite für Neubürger des Reviers

Essen..  Mit einer neuen Internetplattform wollen der Regionalverband Ruhr und seine Tochter, die Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr (wmr), dem Fachkräftemangel entgegenwirken und die Willkommenskultur im Revier stärken. Auf www. welcome.ruhr finden Menschen, die mit dem Gedanken spielen, im Ruhrgebiet leben und arbeiten zu wollen, alle wichtigen Infos.

„Es fehlte an einer Plattform, die gleichzeitig darüber informiert, wo man arbeiten und wohnen kann und wo die Kinder zur Schule gehen können“, sagt Rasmus C. Beck, Geschäftsführer der wmr. Die Seite bündele Infos aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Kultur und Freizeit. „Welcome Guides“ komplettieren das Angebot. Neubürger des Reviers können sich an sie per Mail oder Telefon wenden, um Infos aus erster Hand zu bekommen – im Idealfall auch in ihrer Landessprache. „Überall dort, wo andere es besser können, verweisen wir auf andere Seiten“, sagt Projektmanagerin Ilka Cirkel über das Angebot, das auch in Englisch verfügbar ist.