Einbrecher mit Hund fesseln Bewohnerin

Essen..  Die Essener Polizei fahndet nach zwei brutalen Einbrechern, die am Dienstagmittag am helllichten Tag in ein Reihenhaus in Altenessen-Süd eingestiegen sind und eine 36 Jahre alte Bewohnerin gefesselt haben. Offenbar hatten die Männer ein Fenster zur Straßenseite aufgehebelt und wurden von der Bewohnerin zur Mittagszeit überrascht. Sofort griffen die Männer sie an, überwältigten und fesselten sie.

Ungewöhnlich: Die Einbrecher hatten einen mittelgroßen Hund dabei. Das Tier soll kurzes und beigefarbenes Fell, eine spitze Schnauze und stehende spitze Ohren haben.

Die Täter, mutmaßlich Südosteuropäer von etwa 35 Jahren, rissen der Frau den Schmuck vom Körper. Mit dem Schmuck und etwas Bargeld flüchteten sie. In dem Haus hatten sie zuvor auch Schubladen und Schränke durchwühlt, erklärte Polizeisprecher Peter Elke. Die Frau habe sich selbst befreien können.

Zeugen sahen vor dem Reihenhaus einen hellen Kleintransporter, vermutlich einen Mercedes Sprinter. Der Wagen hatte demnach ein Duisburger Kennzeichen. Es könnte gestohlen worden sein. Auffällig war der schwarz-gelbe Schriftzug einer Firma auf dem Transporter: „Türen & Fenster“. Außerdem befand sich auf dem Wagen eine Telefonnummer und eine Anschrift. Diese konnte von den Zeugen jedoch nicht wiedergegeben werden.