Drei Tote bei Autounfall in Duisburg

Duisburg..  Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagabend in Duisburg drei Menschen gestorben und zwei schwer verletzt worden. Zwei Autos waren in Duisburg Huckingen auf der Bundesstraße 288 in Fahrtrichtung Krefeld-Uerdingen frontal zusammengestoßen. Insgesamt waren drei Autos in den Unfall verwickelt.

Gegen 20.36 Uhr waren die Fahrzeuge mit großer Wucht zusammengeprallt. Eine Person wurde dabei aus dem Auto geschleudert. Vier Fahrzeuginsassen wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt, teilte die Duisburger Feuerwehr am Sonntagabend mit. Drei der Insassen starben noch an der Unfallstelle.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, hatte ein Mercedes mit zwei Personen an Bord einen roten Kleinwagen touchiert; der Mercedes schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in einen schwarzen Opel Agila. Die zwei Insassen des Opel kamen ums Leben, auch der Mercedesfahrer überlebte den Unfall nicht. Die zweite Person im Auto wurde schwer verletzt, ebenso der Fahrer des roten Kleinwagens. Die Feuerwehr war mit 22 Fahrzeugen vor Ort. Zur Versorgung der Patienten wurden zwei Rettungshubschrauber, vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge eingesetzt.