Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Region

Rettungsassistent in Köln soll bewusstlosen Patienten bestohlen haben

12.03.2013 | 16:52 Uhr
Funktionen
Rettungsassistent in Köln soll bewusstlosen Patienten bestohlen haben
Ein Rettungssanitäter aus Köln soll einen bewusstlosen Patienten bestohlen haben.Foto: Peggy Mendel/WAZ FotoPool (Archiv)

Köln.  Er wurde gerufen, um einem Mann nach einem epileptischen Anfall zu helfen - doch der Rettungsassistent soll seinen Patienten bestohlen haben. Laut Polizei hat der 28-Jährige die Tat gestanden. Bei ihm wurde das Handy gefunden, das der Patient seit dem Einsatz im Januar vermisst hatte.

Ein Kölner Rettungsassistent hat vermutlich einen bewusstlosen Patienten bestohlen. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hat der 28-Jährige die Tat gestanden. Ermittler hatten die Wohnung und den Arbeitsplatz des Sanitäters durchsucht und das gestohlene Handy gefunden.

Der Verdächtige war im Januar zu einem Rettungseinsatz in der Kölner Innenstadt gerufen worden, um sich um einen bewusstlosen Patienten zu kümmern. Der hatte einen epileptischen Anfall erlitten. Später stellte er fest, dass ihm Handy und Bargeld fehlten.

Die Polizei kam dem Beschuldigten unter anderem durch eine Handyortung auf die Spur. Dabei fiel auch auf, dass er ein weiteres gestohlenes Handy hatte. Der Sanitäter muss sich nun wegen schweren Diebstahls und Hehlerei verantworten. (dpa)

Kommentare
13.03.2013
05:56
Vermutlich ?
von Presseinteressent | #1

Warum vermutlich ? Es liegt ein Geständnis vor und auch alles andere ist doch eindeutig !

Die Dunkelziffer solcher Entwendungen dürfte völlig unübersichtlich sein und ich denke da besonders an Pflegeleistungen - hier holt sich manch eine einen Hub ab und Demenz erleichtert dies ungemein . Gleichzeitig möchte ich aber allen korrekten Pflegeleistern meine Anerkennung aussprechen und mich bei hnen für diese Pauschalbeschuldigung entschuldigen .

Aus dem Ressort
Mit Wehen im Schnee-Stau - Sanitäter als Geburtshelfer
Geburt
Rettungssanitäter der Feuerwehr schlüpften in die Rolle von Geburtshelfern und transportierten eine hochschwangere Frau mit Blaulicht ins Krankenhaus.
Busfahrer ließ Kinder offenbar am Straßenrand zurück
Kinder
Auf halber Strecke endete für zwei Kinder die erste Busfahrt ohne Eltern. Der Bus blieb liegen. Der Fahrer soll sich nicht um sie gekümmert haben.
Vermisste Seniorin aus Hachen leblos in der Röhr gefunden
Unglück
Die vermisste 81-jährige Seniorin aus Hachen wurde bei einer privaten Suche leblos in der Röhr bei der Kläranlage Reigern gefunden.
Duisburgs teuerste Schule schimmelt bereits
Dachschaden
Das neue Berufskolleg hat ein undichtes Dach sowie feuchte wie auch verschimmelte Räume. Es ist Duisburgs modernster und teuerster Schulstandort.
LKA-Mitarbeiter wegen angeblicher Morddrohung gekündigt
Morddrohung
Ein 53-jähriger Angestellter des Landeskriminalamtes soll einen Vorgesetzten bedroht haben. Er selbst streitet dies ab und wittert eine Intrige.
article
7714854
Rettungsassistent in Köln soll bewusstlosen Patienten bestohlen haben
Rettungsassistent in Köln soll bewusstlosen Patienten bestohlen haben
$description$
http://www.derwesten.de/region/rettungsassistent-in-koeln-soll-bewusstlosen-patienten-bestohlen-haben-id7714854.html
2013-03-12 16:52
Diebstahl, Raub, Eigentumsdelikte, Kriminalität, Rettung, Rettungsassistent, Polizei, Polizeibericht
Region